Cuxhaven: Am Leitdamm – Unterwegs im Döser Watt

Über die Veränderungen im Watt vor Cuxhaven haben ich schon einiges geschrieben, auch über den Verursacher, den Leitdamm an der Grenze zur Fahrrine der Elbe. Abgesehen von Satellitenbildern und Aufnahmen vom Döser Strand aus, haben es noch keine Bilder aus dem Döser Watt in meinen Blog geschaft. Das möchte ich im Folgenden, mit einer Wattwanderung von der Kugelbake den Leitdamm entlang, nachholen.

#Leitdamm Elbe Wattenmeer 2020
Am Leitdamm. Trotz des hohen Wattbodens und der auch bei Hochwasser geringen Wassertiefe scheint hier eine starke Strömung zu herrschen. Davon zeuge die Sandrippel, vor allem aber die vor dem Damm abgelagerten Muschelschalen. Diese belegen auch eindrucksvoll die strömungsbrechende Wirkung des Wasserbauwerks.

Das Döser Watt

Das Döser Watt erstreckt sich vor dem gleichnamigen Cuxhavener Ortsteil, an der Kugelbake und reicht im Osten bis zur Fahrrine der Elbe, im Westen geht es unmerklich in das Duhner Watt über. Im Norden schließen sich der Wattbereich Steilsand sowie die großen Priele Duhner Loch, Buchtloch und die Reste des Neuwerker Fahrwassers an. Wie fast alle Wattgebiete Niedersachsens ist auch das Döser Watt bestandteil des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer.

#Watt Cuxwatt Döse 2020
Rückblick aus dem Watt in Richtung Döser Strand und Kugelbake.

Watt in Gefahr – Veränderungen durch Menschenhand

Die Östliche Begrenzung des Döser Watts bildet die Außenelbe. Diese wird seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts durch den sogenannten Leitdamm begrenzt. Dieses Strombauwerk ist inzwischen etwa 10km lang und reicht von der Kugelbake bis zum Mittelgrund. Der Leitdamm hat große Auswirkungen auf das Wattenmeer, insbesondere auf das Döser Watt. Der Wattboden ist höher geworden, Priele sind versandet, manche ganz verschwunden. Der ufernahe Wattbereich ist von Verlandung bedroht – nicht nur durch den Leitdamm. Auch die Verklappung von Baggergut aus der Elbvertiefung, der Klimawandel sowie invasive Arten setzen dem Watt zu.

#Priel Watt Wattenmeer 2020
Etwa 3 Kilometer vor dem Strand finden sich erste kleine Priele, die herrlich klares Wasser führen.

Erlebnis Watt

Bei aller Befahr, die dem Wattenmeer durch den Menschen droht, das Land zwischen den Gezeiten ist bis heute eine spektakuläre Landschaft und hochproduktiver Lebensraum geblieben – das gilt auch für das Döser Watt.

Während der Bereich nahe der Kugelbake tot und trocken ist, nur noch selten vom Wasser erreicht wird,  findet sich nur einen Kilometer in Richtung Rettungsbake 1 schönstes Sandwatt – anders als etwa im schlickigen Wurster Watt oder vor Sahlenburg, die aber den produktiveren Lebensrsum darstellen. Etwa ab der Bake 2 finden sich auch kleinere Priele.

Cuxwatt Wattenmeer vor Döse.
Im Döser Watt einige Kilometer vor dem Strand. Schönsten Sandwatt soweit das Auge reicht.

siehe auch:

Ein Kommentar zu „Cuxhaven: Am Leitdamm – Unterwegs im Döser Watt

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: