Museumsinsel Wremen: Muschel- & Museum für Wattenfischerei

Die Nordseeküste ist, abgesehen von Ausnahmesommern wie 2018, nicht für ihr stabiles, sonniges Wetter bekannt. Regengüsse aber auch einige ganz verregnete Tage gehören zum Sommer an der Küste wie das Watt und die Gezeiten. Genau das Richtige bei diesem Schietwetter ist ein Besuch der Wremer Museumsinsel. Diese liegt mitten im Dorfzentrum von Wremen, unweit der... Weiterlesen →

Historisches Museum Bremerhaven

Das Historische Museum Bremerhaven ist das Heimatkundliche Museum der Seestadt. Es liegt am Südufer der Geeste nahe ihrer Mündung in die Außenweser am Rande der Innenstadt. Wenig überraschend beschäftigt sich das Museum hauptsächlich mit der Geschichte und Vorgeschichte Bremerhavens und seiner Ortsteile. Als ursprünglicher Westfale, nicht Eingeborener und trotz geschichtlichem Interesse nur teilweise bewandelter Neubürger... Weiterlesen →

Auf den Spuren von k.k.: Rund um die Wiener Hofburg

Der zweite Tag in Wien, erster Akt der "großen  k.k. Touri-Tour" (mit Abstechern). Los geht es in und an der Hofburg mit dem Sisi-Ticket. Das Sisi-Ticket kostet 29,90€ (mit Wien-Karte 27€) und ermöglichst den Besuch der Hofburg (Silberkammer, Sisi-Museum, Kaiserappartements), der Grand Tour im Schloss Schönbrunn sowie das Hofmobiliendepot. Das Schloss haben wir und für... Weiterlesen →

Weihnachtliches Wien

Der letzte graue Novembertag im Jahre 2017. Wir befinden uns im Anflug auf Wien und drehen vor der Landung noch die ein oder andere Ehrenrunde. Die Landebahn ist noch schneebedeckt und muss zunächst geräumt werden. Der Auftakt zu einem romantischen Advents-Wochenende in der österreichischen Hauptstadt, Wien. Zunächst heißt es ankommen, die S-Bahn vom Flughafen ins... Weiterlesen →

Der Eismann

Vom Mendelpass bis zum nächsten Hotel, nahe Naturns, ist es nur ein Katzensprung. Unterwegs bietet sich ein Zwischenstop in der Südtiroler Landeshauptstadt, Bozen, an. Die Stadt vereint südtiroler- und italienisches Flair - wirkt also für den gemeinen Mitteleuropäer bereits etwas "exotisch"hektisch", bleibt dabei aber sympatisch. Hauptziel ist, durch den Besuch des Ötztaler "Ötzi Dorfes" angefixt,... Weiterlesen →

Schlechtes Wetter gibt es nicht…

Ein verregneter Tag im Spätsommer - vielleicht eher Frühwinter. Im oberen Ötztal schneit es bis zum Talboden, weiter unten regnet es Bindfäden. An Aktivitäten im freien ist kaum zu Denken, Wanderungen in den Hochgebirgsregionen sind erst recht ausgeschlossen. Was also tun? Glücklicherweise wohnen wir in einem Partnerbetrieb der "Ötztal-Premium-Card". Sicher, irgendwelche "Cards" gibts mittlerweile eigentlich... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑