Ein Sizilanischer Traum: In Scopello die Seele Baumeln lassen

Unweit der Nordwestspitze Siziliens, am Westrand des Golfs von Castellamare liegt die kleine Dorf Scopello. Der Küsten- und ehemalige Fischerort am Thyrrenischen Meer hat weniger als 100 Einwohner und gleicht eher einer weitverstreuten Siedlung. Sehenswert sind das unmittelbar nördlich angrenzende Naturreservat, Zingaro, das älteste Siziliens,  sowie die historische Thunfischfabrik, Tonnara. Daneben bietet Scopello die Klippen,... Weiterlesen →

Der Balkon Korfus: Die Westküste

Wie für eine Insel üblich ist Korfu rumdum von Wasser umgeben.  Die Küstenlinie ist mehr als 220 Kilometer lang. Da Korfu aber von Bergketten durchzogen wird, die teils in Steilküsten ins Meer abbrechen, ist diese nicht überall zugänglich. Dort wo sie es ist, ist das Ufer abwechslungsreich. Große und Kleine Buchten, steile Klippen und dünenbestandene... Weiterlesen →

Korfus Nordküste : Klippen, Buchten & Sandstrände

Wie für eine Insel üblich ist Korfu rumherum von Wasser umgeben. Entsprechend findet sich eine Vielzahl von Stränden. Da das Eiland aber recht gebirgig ist, die Felsen oft steil zum Meer hin abbrechen, ist die Küste nicht überall zugänglich. Dort wo sie es ist findet sich eine breite Palette von Stränden, einer schöner als der... Weiterlesen →

Lago di Como: Domaso

Nach dem Abstecher ins Oberengadin erreichen wir nach dem Abstieg vom Malojapass wieder die Alpensüdseite. Nach Südtirol diesmal das "echte" Italien. Unser Tagesziel war Domaso am Nordwestufer des Comer Sees. Domaso Domaso wurde bereits von den Römern gegründet und liegt auf einem Schwemmkegel, der Mündung des Ivio. Dem Flüsschen, bzw. dem von ihm herangeführten, feinkörnigen... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑