Sail 2015 Bremerhaven

Die Sail ist eines größten Windjammertreffen Europas und der Welt – natürlich auch Bremerhavens größte und wichtigste Veranstaltung. Die Sail 2015 fand vom 12. bis 16. Augist statt. Fast 300 Schiffe waren in der Seestadt zu Gast, rund 1,2 Millionen Menschen haben die Veranstaltung besucht – und nicht zu vergessen, die Sail 2015 war meine erste.

# Sail 2015 Hinweisschild


Tag 1

Sail in – die große Einlaufparade

Der Startschuss ist gefallen, die „Sail 2015“ ist eröffnet. Angeführt von der Grönland, mit dem Schirmherrn der Sail an Bord, dem Bundespräsidenten Joachim Gauck, fuhren die Windjammern, begleitet von unzähligen kleineren Booten und Segelschiffen, beobachtet von hundertausenden Augen, über die Außenweser in den Hafen ein.

#Sail 2015 Bremerhaven Sail in
Mächtig was los auf der Außenweser zur Eröffnungsparade der Sail 2015.

Meine erste deartige Veranstaltung. Zunächst bin ich noch etwas skeptisch ob des gebotenen, später begeistert. Das „Who is Who“ der weltgrößten Windjammern fährt die Wesermündung hinauf um für fünf Tage in Bremerhaven fest zu machen. Die Stadt hat sich „schick“ gemacht, platzt aus allen nähten – ja ist kaum wiederzuerkennen.
Das oft so graue, triste Bremerhaven ist heute das Zentrum des Segelschifffahrt. Sie hat sich in eine, pulsierende, martitime Hafenstadt verwandelt. Nie war der Begriff Havenwelten passender.

Nach der Einlaufparade bzw. dem Sail muss alles was auf der Außenweser war und in den Hafen möchte, durch die Schleusen. Bei der großen Zahl der Schiffe herscht natürlich hochbetrieb an Sportboot, Kaiser- und Nordschleuse. Das Schleusen zieht sich natürlich. Während der Einfahrt bleibt also genügend Zeit für die offizielle Eröffnung der Sail 2015 an der Seebäderkaje.

Am Abend: Lasershow & Feuerwerk

Die Sail 2015 ist offiziell eröffnet, die Einlaufparade vom Nachmittag Geschichte.
Am Abend geht es noch einmal auf das Veranstaltungsgelände rund um Alten-, Neuen- und Kaiserhafen. Die Segelschiffe liegen inzwischen, fest vertäut an den Kajen. Der Hafen ist zum bersten gefüllt. Trotzdem oder gerade deshalb ist immernoch die ganze Stadt samt zehntausenden Besuchern auf den Beinen und ganz ehrlich, ich kann es verstehen. Die unzähligen Segler, das Gewirr aus Masten und Segeln sind schon ein toller Anblick. Das ohnehin schon maritime Bremerhaven ist derzeit die Hauptstadt der maritimen Welt.
Das Wetter ist noch einmal einen Tick besser als am Nachmittag und im Abendlicht zeigt sich herrausgeputzte Seestadt von ihrer besten Seite. Ich fühle mich wie an einem anderen Ort – nur nicht in Bremerhaven, ein paar Minuten zu Fuß von Zuhause – genial.
An der Geestemole, nahe dem Weserstrandbad findet ab heute bis einschließlich Freitag jeden Abend eine wirklich sehenswerte Lasershow samt Feuerwerk statt.


Tag 2

Ein paar Tage Hauptstadt der Segler

Zweiter Akt der Sail 2015 – wieder ein wunderbarer Tag. als am Vortag. Gefühlt ist es nicht ganz so voll wie am Eröffnungstag, trotzdem drängen sich die Massen an den Kajen des Neuen Hafens. Das Wetter ist noch besser als am Vortag. Es ist warm und kein Wölkchen am Himmel. Zur maritimen Atmosphäre gesellt sich heute noch ein farbenprächtiger Sonnenuntergang.
Bremerhaven zeigt sich weiterhin von seiner Sahneseite – kaum zu glauben, dass hier die Nordseeküste ist, ich hier Zuhause bin.


Tag 3

Open Ship & Co

Der dritte Tag der Sail 2015. Das Wetter ist perfekt, die Stimmung großartig. Bremerhaven derzeit gefühlt das Zentrum der maritimen Welt. Der Gegensatz zum Alltag könnte kaum größer sein. Natürlich ist jedes Gästebett in der Stadt belegt. Neben dem üblichen Stelldichleich der Windjammern samt open Ship & Co sowie dem Tagesprogramm sorgt heute ein Ballonstart am Lohmanndeich für Abwechslung.
Den Tagesabschluss bildete, wie jeden Tag, die grandiose Pyro- und Lasershow samt Feuerwerk auf der Geestemole am Weserstrandbad.


Tag 4

Finale Grande

Die Sail 2015 geht ihrem Finale entgegen. Schon morgen stechen die Windjammern wieder in See, das Fest geht zu Ende, in Bremerhaven kehrt wieder der graue Alltag ein.
Noch ist es aber nicht soweit. Zwar zeigt sich Petrus heute nicht mehr so in Hochform wie an den verganen Tagen. Die Sonne macht sich rar und es ist bewölkt – bis auf ein wenig Nieselregen bleibt es aber trocken – das ist doch die Hauptsache. So langsam kehrt so etwas wie Sättigung ein – was in keinem Fall abwertend gemeint sein soll. Jeder Tag gleicht sich im Grunde ein wenig. Wir laufen noch ein wenig durch die Hafenanlagen, das Sail Gelände. Am Weserdeich findet gerade einige Vorführungen mit Seenotkreuzern statt. Anschließend statten wir noch der Fregatte Karsruhe im Kaiserhafen einen Besuch ab – heute auch hier Open Ship, wenn auch nur auf dem Oberdeck. Die jungen Rekruten an Bord waren sichtlich nervös bei der Präsentation der Schiffsbewaffnung. Anschließend ging es noch einmal nach Hause.

Feuerwerk – Finale der Sail 2015

Zum Finale der Sail kehrten wir noch einmal zurück. Der letzte Abend gehört dem großen Feuerwerk auf der Weser. Auch wenn die Feuerwerke an den Vorabenden kaum als klein bezeichnet werden können, das heutige sollte die vergangenen nochmals um längen toppen. Im Gegensatz zu den Vortagen findet das heutige Feuerwerk nicht am Weserstrandbad sondern auf der Außenweser vor dem Lohmanndeich stattwas eine gute Idee ist, denn es ist voll – wirklich voll. Der Weserdeich ist etwas kürzer, fasst weniger Menschen. Dazu haben sich auch einige Kreuzfahrtgiganten der Phoenix-Reederei gesellt, die vor allem in der Dunkelheit ein hübsches Bild abgeben.
Das folgende Feuerwerk rundet die Sail perfekt ab.


Das auslaufen der Schiffe am Sonngtag haben wir uns aufgrund des schlechten Wetters geschenkt. Die Sail ist zu Ende und das ist auch OK. Jetzt werden die Tage bis zur Sail 2020 gezählt. Da die Sail leider nur alle fünf Jahre stattfindet, ist die nächste leider erst im Jahre 2020. Ich bin mit Sicherheit wieder dabei!


Übersichtsseite Bremerhaven

Auf dem WasserHafen & SchiffeSehenswertes & EssenNatur & UmweltSail 2015


 siehe auch:


3 Kommentare zu „Sail 2015 Bremerhaven

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: