Beschäftigung gesucht? – Landkarten im Web (3): Öffentliche Kartendienste aus Deutschland

Neben diversen privatenund kommerziellen Kartendiensten sowie den im Beitrag zuvor angesprochenen Satellitenbilddiensten, gibt es eine ganze Reihe von öffentlichen-, bzw. amtlichen Geodatendiensten. Neben Liegenschafts- und Landeskartenwerken, beinhalten diese häufig aktuelle und historische Luftbilder, historische Karten und unzählige weitere Informationen, die sich von Dienst zu Dienst erheblich unterscheiden. Anbei eine Linksammlung zu den von mir häufigst... Weiterlesen →

Beschäftigung gesucht? – Landkarten im Web (2): Aktuelle Sattelitenbilder

Im ersten Teil habe ich euch drei schöne Kartendienste vorgestellt, nun folgen drei Kartenanwendungen mit Satellitenbildern. Zwar bieten die bekannten, großen Kartenanwendungen etwa Google- oder Bing Maps auch hochauflösende Luftbilder - diese sind aber häufig schon einige Jahre alt, wenig aktuell. Um unseren Planeten schwirrt ein wahres Heer von künstlichen Objekten, einige davon sind Erdbeobachtungs-... Weiterlesen →

Status: Unteraargletscher

Der Unteraargletscherist der viertgrößte Gletscher der Schweizer Alpen. Er bedeckt eine Fläche von etwa 22,5km² (2009) und seine Zunge ist bis zu 11,8km lang (2019). Im Gegensatz zu den anderen großen Eisströmen in den Berner Alpen, ist der Unteraargletscher von einer im Mittel 5-15cm dicken Schuttschicht bedeckt, die zwar das Eis versteckt, es aber vor... Weiterlesen →

Bremerhaven: (Viel zu) früher Frühling

Vor wenigen Tagen ist der meteorologische Winter zu Ende gegangen. Der Frühling ist da, auch wenn sich das noch nicht in den Temperaturen bemerkbar macht. Aus phänologischer Sicht hat er bereits begonnen - nicht erst gestern. Praktisch jeder wird sich auf den Frühling freuen, Sonnenschein, Wärme eine erwachende Natur. Nach dem grauen, nassen und stürmischen... Weiterlesen →

Klimawandel in Bremerhaven (4) – Die Folgen für die Vegetationsentwicklung

Vegetationstage Zur Abgrenzung von Vegetations- und Ruheperioden wird oft eine Schwellentemperatur von +5°C angesetzt. Unterhalb dieser Schwellentemperatur stellen Pflanzen meistens ihr Wachstum ein. Entsprechend wird ein Tag mit einer Mitteltemperatur von mehr als +5°C Vegetationstag genannt. Dieser Richtwert ist jedoch nicht exakt, Pflanzenarten habe unterschiedliche Wärmebedürfnisse. Er dient daher nur als Richtwert. Mittelwert 1946-2019: 265,9... Weiterlesen →

Klimawandel in Bremerhaven (3) – Die Winter

Die Winter in Bremerhaven sind, aufgrund der nahen Nordsee, kaum der Rede wert. Schnee liegt noch seltener als im Binnenland von mehr braucht man erst garnicht zu sprechen. Ab und an gibt es aber doch ein paar Wintertage, dann lädt der Deich zum Skifahren, manchmal friert sogar das Wattenmeer zu. Nichts desto trotz, auch die... Weiterlesen →

Klimawandel in Bremerhaven (2) – Die Sommer

Kaum jemand hat etwas gegen sonnige und warme Sommer einzuwenden. Doch warme Sommer haben auch eine Kehrseite. Wer sitzt schon gerne bei 30° und mehr im Büro? Wer findet bei (Außen)temperaturen von über 20°C einen erholsamen Schlaf? In den letzten Sommern war es häufiger unangenehm warm - auch Nachts. Dazu herrschte eine historische Dürre, die... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑