Cuxhaven: Abendstimmung und Sonnenuntergang in Sahlenburg

So langsam kehrt nach dem Corona-Lockdown eine gewisse Normalität ein. Eine neue Normalität. Nicht nur die Geschäfte haben wieder geöffnet, auch die Strände sind wieder für jedermann zugänglich. Hotels, Campingplätze und Ferienwohnungen ermöglichen wieder so etwas wie Urlaub. Nicht zuletzt kann man sich auch in Restaurants, natürlich alles mit den noch notwendigen Abstands- und Hygieneregeln,... Weiterlesen →

Cuxhaven: Am Leitdamm – Unterwegs im Döser Watt

Über die Veränderungen im Watt vor Cuxhaven haben ich schon einiges geschrieben, auch über den Verursacher, den Leitdamm an der Grenze zur Fahrrine der Elbe. Abgesehen von Satellitenbildern und Aufnahmen vom Döser Strand aus, haben es noch keine Bilder aus dem Döser Watt in meinen Blog geschaft. Das möchte ich im Folgenden, mit einer Wattwanderung... Weiterlesen →

Einsame Ostern am Solthörn

Einsame Ostern. Mein erstes Mal fern der Heimat. Das Land ist leer. Keine Touristen flanieren an den Küsten, selbst wir gelten bereits im nahen Umkreis von wenigen Kilometern als unerwünscht, teilweise ist es uns bei Strafe verboten überhaupt zu kommen. Dazu kommen mittlerweile zahllose Inoffizielle Mitarbeiter - zumindest Menschen die sich dafür halten. Alles argwöhnisch... Weiterlesen →

Corona sei Dank: Das letzte mal am Sahlenburger Strand

In Deutschland und in der Welt wütet das Corona-Virus, das wird vermutlich jeder mitbekommen haben. In Bremerhaven steht das Öffentliche Leben inzwischen weitgehend Still, die meisten Geschäfte haben geschlossen, mittlerweile hat die Stadt  16 Corona-Infizierte vorzuweisen. Bisher hielt ich die Maßnahmen noch für angemessen, inzwischen fängt man an zu übertreiben. So hat etwa die Stadt... Weiterlesen →

Ein Tag in Hamburg: Neuwerk

Nach dem schlickigen Spaziergang auf dem Wattenweg haben wir (fast) einen ganzen Tag Zeit um uns auf der Insel umzusehen. Neuwerk misst etwas mehr als 3km² und ist heute einen von Wiesen und Weiden geprägte, grüne Marschinsel. Die rund 40 Bewohner leben allerdings inzwischen weitgehend vom Tourismus, die Landwirtschaft ist nur noch ein Nebenerwerb. Aussichtspunkt... Weiterlesen →

Sommerfinale: Durchs Wattenmeer nach Neuwerk

Es ist ein wunderschöner Spätsommertag. Vielleicht der letzte in diesem Jahr. Die Wetterdienste melden Sonnenschein von früh bis spät, Temperaturen bis über 20°C. Die Gezeiten liegen günstig: Am frühen Morgen durchs Wattenmeer nach Neuwerk, vom Mittag bis in den frühen Abend auf der grünen Insel und schließlich, per Schiff, in den Sonnenuntergang, zurück nach Cuxhaven.... Weiterlesen →

Wurster Nordseeküste: Schwarz-weißer Badetag

Eigentlich kann man überall an der Wurster Nordseeküste baden gehen. Denn obwohl der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer das gesamte Ufer der umfasst, ist der Zugang Nordsee fast überall erlaubt, zumindest solange der Bereich sich nicht in der Schutzzone I befindet (und das Wasser da ist...). Badevergnügen gibt es also nicht nur in den Seebädern Wremen, Dorum-,... Weiterlesen →

Wurster Nordseeküste: Wattwandern im Wurster Watt

Vor der Wurster Nordseeküste liegt das Watt. Eine Landschaft weder Land noch Meer. Das Wurster Watt liegt an der breitesten Stelle des größten Wattenmeers der Erde. Der bei Niedrigwasser trockenfallende Meeresboden erreicht eine unendlich wirkende Fläche von über 100km². Ein einigen Stellen zieht sich das Wasser über 20km weit vom Festland zurück. Eine faszinierende Landschaft... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑