Cuxland: Goldener Oktober im November

Von einem goldenen Oktober konnte in diesem Jahr keine Rede sein. Dafür gab es – immerhin – mal wieder ausreichend Niederschlag. Zum ersten mal seit Februar, nach 7 Dürremonaten. Freilich konnte das Regendefizit abermals nicht ausgeglichen werden, aber wie sagt man so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt. Das was der Oktober nicht war, versuchte der November, zumindest in den ersten tagen, nachzuholen. Wir erlebten den wärmsten Novembertag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, milde Temperaturen und Sonnenschein von früh bis spät – wobei das im dunklen Herbst natürlich relativ ist. Endlich mal wieder perfektes Wetter für einen kleinen Ausflug in die Umgebung. Unser Ziel war der Wernerwald und der Sahlenburger Strand bei Cuxhaven.

Herbstlicher Wernerwald

Was gib es im Herbst schöneres als die wenigen Momente des Lichts für einen herrlichen, langen Waldspaziergang zu nutzen? In Anbetracht der derzeitigen Lage (Corona – ihr wisst schon).
Eigentlich war der Sahlenburger Strand unser vorrangiges Ziel. Da die Parkplätze allerdings, trotz fehlender Touristen so voll waren, wie an einem heißen Sommertag, nahmen wir davon Abstand und beließen es bei einer Stippvisite, ließen dem Wald den Vorrang.

Zwischen Wald und Meer

Der Wernerwald ist etwas ganz besonders. Wald ist an der deutschen Nordseeküste eine ausgesprochene seltenheit. Nur an wenigen Stellen reichen bewaldete Geestrücken bis an die Wattkante – bei Sahlenburg liegt eine von ihnen. Duftender Waldboden, rauschende Baumkronen und frische, salzige Nordseeluft – das gibt es weit und breit nur hier.

Am Strand

Schließlich verbringen wir noch etwas Zeit am Strad, am Rand des Strandes wohlbemerkt. Der Sahlenburger Strand ist voll, fast so voll wie im Sommer. Spaziergänger wandern durch die Salzwiesen des Nationalparks, Mountainbiker quer durch den Wald, am Hundestrand wird sogar ein Pony spazieren geführt. Wenn es die Menschen schon nicht schaffen sich an die allzeit üblichen Regeln zu halten, wie dann an die Coronaregeln?

3 Kommentare zu „Cuxland: Goldener Oktober im November

Gib deinen ab

  1. Das Naturschutzgebiet Küstenheide in Cuxhaven bietet Ihnen die Möglichkeit, die Natur hautnah zu erleben. Ebenfalls ein Paradies zum Spazieren gehen. Durch die Heideflächen und den Wald können Sie auf den Spaziergängen und Wegen die Seele baumeln lassen. Außerdem können Sie die Wisente und Wildpferde in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Heckrinder sorgen für eine abwechslungsreiche Landschaft und beugen der Verbuschung der Heideflächen vor. Die Küstenheiden grenzen an den Wernerwald in Cuxhaven Sahlenburg an. Sehr empfehlenswert!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: