Cappel-Neufeld: Viel grau und ein kurzer Lichtblick

Der Winter 2020/2021 präsentiert sich in unserer Gegend feucht-kühl und bei weitem nicht so warm wie im Vorjahr. Dennoch machen sich Frau Holle und Väterchen Frost rar, es ist einfach immer einen ticken zu warm. Was für uns noch mehr ins Gewicht fällt, die Sonne macht sich mal wieder rar. An den ohnehin kurzen Tagen... Weiterlesen →

Frohes Neues Jahr 2021

Neues Jahr neues Glück auch im Jahr 2021. Es kann nur besser werden, ihr wisst was ich meine. Meine kleine "Blogpause" ist hiermit vorrüber. Es gibt einfach so "Null Bock" Phasen, selbst wenn die Zeit eigentlich vorhanden wäre, gerade in dieser dunklen, trüben und wenig abwechslungsreichen Zeit. Irgendwann bekommen wohl alle von uns (mindestens) einmal... Weiterlesen →

Coronapause auf Harriersand

Dann und wann plagt wohl alle von uns der Lagerkoller. Da weite Reisen und Tagesausflüge derzeit nicht angebracht sind besuchten wir mal wieder die Weserinsel Harriersand. Mangels "echter" Touristen sowie jahreszeitbedingt ist das grüne Eiland derzeit ohnehin nahezu menschenleer - was uns auch außerhalb der Coronazeit sehr zusagt. Eindrücke eines Strandspazierganges im frühwinterlichen Sonnenschein. siehe... Weiterlesen →

Bremerhaven bei Nacht

Eigentlich "lag" ich auf der Lauer um einen Blick auf die große Konjunktion, das Treffen von Jupiter und Saturn am Erdhimmel, zu erhaschen. Die Situation schien günstig, es gab einige Wolkenlücken - allerdings nicht an der richtigen Stelle. Der Blick auf das Planetentreffen blieb mit verwehrt. Stattdessen schoß ich einige Aufnahmen der Bremerhavener Skyline in... Weiterlesen →

Klima: Weiße Weihnachten in Bremerhaven

Es ist jedes Jahr das gleiche Spiel. Ein Hoffen und Bangen. Weiße Weihnachten - wie im Märchen. Meist werden die Erwartungen enttäuscht - ab und zu haben wir aber Glück. Durch den Klimawandel aber immer seltener.Die mittlere Temperatur an den Weihnachtstagen lag in der Normalperiode (1961-1990) bei 2,1°C. In den letzten 30 Jahren (1990-2019) ist... Weiterlesen →

Schweizer Gletscher: Vergleichsbilder – Früher und Heute

Das Hauptziel meiner letzjährigen, spätsommerlichen, Schweizreise war der Besuch der schwindenden Eisriesen, meine Sehnsucht nach schmelzenden Gletschern. Dabei schwingt eine gehörige Portion Melancholie mit, denn das einst so ewige Eis der Alpen schmilzt dahin. Die allermeisten Gletscher in der Schweiz werden bis zum Ende des Jahrhunderts verschwunden sein. Die "Überlebenden" werden klein und nicht wiederzuerkennen... Weiterlesen →

„Best of“ Sonnenuntergänge in Bremerhaven

Bremerhavens Lage, mit der Weser und der nach Nordwesten zur Nordsee offenen Wesermündung machen die Stadt (beinahe) ganzrährig prädistiniert für wunderschöne Sonnenuntergänge. Lichtspiegelungen im Wasser gibt es bei der flach über den Horizont versinkenden Sonnenscheibe zu jeder Jahreszeit. Der Unterschied ist, im Sommerhalbjahr versinkt der Feuerball direkt im Meer, im Winterhalbjahr über dem flachen Marschland... Weiterlesen →

Corona-Herbst am Weserstrandbad

Wie sich die Bilder gleichen. Schon im Frühjahr, im ersten Corona-Lockdown, war das Weserstrandbad in Bremerhaven unser Sehnsuchtsort. Das ist es auch jetzt wieder. Der kleine, aber doch so große Strand. Unser Tor zur Welt, unser Ort zum träumen. Sand, Wasser, Wellen, Salz in der Luft und ein Blick bis zum Horizont - das ist... Weiterlesen →

Cuxwatt: Der „Damm“ im Duhner Loch

Die Problematik des sich vertiefenden Duhner Lochs, der immer schwierigeren Verbindung von der Insel Neuwerk und dem Festland beschäftigt auch den Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN). Bereits Anfang 2019 wurde im Duhner Loch, mitten im Priel, eine Barriere angelegt. Mit Sand gefüllte "Big Bags", stabilsisiert durch in den Wattboden gerammte Holzpfähle sollten... Weiterlesen →

Cuxland: Goldener Oktober im November

Von einem goldenen Oktober konnte in diesem Jahr keine Rede sein. Dafür gab es - immerhin - mal wieder ausreichend Niederschlag. Zum ersten mal seit Februar, nach 7 Dürremonaten. Freilich konnte das Regendefizit abermals nicht ausgeglichen werden, aber wie sagt man so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt. Das was der Oktober nicht war, versuchte der... Weiterlesen →

Hamm: Ein Feld voller Gras

Auf dem Acker vor meinem heimatlichen Gehöft tut sich dieser Tage ungewöhnliches. Die Felder sind lange abgeerntet, Mais und Getreide längst eingefahren. Es ist Zeit für die Zwischenfrüchte, die zumeist und einzig der Gründüngung dienen - etwa Senf oder Büschelblumen. Dieses Jahr ist das anders. Auf dem Feld direkt gegenüber wächst auf rund 2,5 Hektar... Weiterlesen →

Auch Coronaherbste sind bunt!

Wir erleben den ersten und hoffentlich letzten Corona-Herbst. So trist dies auch sein mag, die bunte Jahreszeit kann auch anders – auch wenn ich mir da beim derzeitigen Blick aus dem Fenster nicht mehr so sicher bin. Denn auch wenn der Oktober, nach sieben zu trockenen Monaten in Folge erstmals wieder überdurchschnittliche Niederschlagsmengen brachte –... Weiterlesen →

Rettet Elbe und Wattenmeer – Keine Schlickverklappungen vor unserer Haustür

Am 9. Oktober 2020 rief ein Aktionsbündnis zu einer Demonstration, unter anderem, gegen die Elbvertiefung auf. Unterstützt wurde die Demonstration unter anderem von den Umwelschutzverbänden BUND und NABU, Fridays For Future, den Cuxhavener Kreisverbänden der Grünen, der SPD und der Linken, diversen Bürgerinitiativen – auch aus Hamburg, sowie nicht zuletzt Krabbenfischern aus Schleswig-Holstein. Dieses breitgestreute... Weiterlesen →

Bremerhaven: Abschied von der Alex 2

Nach kaum einer Woche in ihrem Heimathafen in Bremerhaven ist die Alexander von Humboldt II, das "Beck's Schiff" wieder auf dem Weg in die große weit Welt. Zum wiederholten Male nutzt die Bundeswehr, die Marine, das Schiff zur Ausbildung von Offiziersanwärtern. Das eigentliche Ausbildunsgschiff, die Gorch Fock, ist bekanntlich noch eine Baustelle... Die Alex 2... Weiterlesen →

Vorher- und Nachher: Schmelzende Gletscher in der Venedigergruppe

Die Venedigergruppe liegt an der Grenze der beiden Österreichischen Länder Tirol und Salzburg. Sie erstreckt sich rund um den namensgebenden Gipfel des Großvenedigers, dem 5. höchsten Berg in Österreich. Hier befinden sich die große zusammenhängenden Gletscherflächen. Bekannte Eisströme sind etwa das Obersulzbachkees, das Untersulzbachkees, das Umbakees sowie das Schlatenkees. Große Teile des Gebirgsstocks sind Teil... Weiterlesen →

Satellitenbildvergleich: Schmelzende Gletscher in den Ötztaler Alpen

Die Ötztaler Alpen liegen im Westen Österreichs, an der Grenze zu Italien. Hier befinden sich die größten zusammenhängenden Gletscherflächen der Ostalpen. Bekannte Eisströme sind etwa der Gepatschferner, der zweitgrößte Gletscher Österreichs, oder die gut erforschten Hintereisferner, Kesselwandferner und Vernagtferner auf welchen bereits seit langer Zeit detaillierte Massenbilanzen erhoben werden. Die Erderhitzung, der Klimawandel heizt dem... Weiterlesen →

Wattenmeer: Durchbruch am Duhner Loch im Satellitenbild

In den letzten Jahren hat sich das Wattenmeer vor Cuxhaven, der Verlauf von Prielen, deutlich verändert (siehe vor allem "Cuxwatt am Kipppunkt" und weitere dort verlinkte Beiträge). Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Bereich auf der Wattwasserscheide zwischen Elbe und Weser. Dieser, relativ hochgelegene, Wattrücken ist bei Niedrigwasser praktisch die Landverbindung zwischen der Insel Neuwerk... Weiterlesen →

Am Strom: Auspannen auf Krautsand

Krautsand ist eine Insel in der Unterelbe bei Dochtersen in Niedersachsen, unmittelbar südlich der bekannten Fährverbindung Glückstadt-Wischhafen. Die Elbinsel ist heute weitgehend eingedeicht und kaum mehr als solche zu erkennen, hat aber ihren Inselcharakter bewahren können. Während auf der rechten Seite, im Osten der hier 2,5km breite Elbstrom liegt, trennt im Westen die nur wenige... Weiterlesen →

Bremerhaven: „Saisonstart“ im Weserstrandbad

Seit heute Abend hat, nach einem langen Sommer, endlich das Weserstrandbad geöffnet - für Hunde ;-). Die offizielle Badesaison ist vorüber, wir dürfen wieder mit unserem Hund an den Strand. Wir genießen - noch einmal - die letzten warmen Tage, die Goldene Stunde und den Sonnenuntergang auf der Deichpromenade. Summer in the City, kennt ihr... Weiterlesen →

Wurster Nordseeküste: Sommernachruf vom Solthörn

Ich wiederhole mich sicherlich - macht aber nichts. Das Solthörn, der Streifen der Wurster Nordseeküste, zwischen Wremen und Dorum-Neufeld, zieht uns immer wieder in seinen Bann. Ob bei Schnee oder Sturm, bei Eisgang oder zum Sonnenuntergang, die Weite und die Einsamkeit, die Schönheit der Natur und der Blick auf den Schiffsverkehr auf der Außenweser machen... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑