Start in den Skiwinter inWinterberg

Kaum vier Tage mit Minusgraden hat es gebraucht bis aus den grün-weiß-braunen Wiesen des Skiliftkarussell Winterberg befahrbare Pisten wurden. Inzwischen sind die Temperaturen gestiegen, es taut leicht. Dafür stehen die Schneekanonen still, die Hänge frei. Jetzt beginnt auch für mich der Skiwinter. Bis gestern liefen immerhin vier Lifte, heute sind nach intensiven Schneeverschiebungen - den... Weiterlesen →

Wintermärchen aus der Dose

Wie schon in den vergangenen Jahren weilen wir auch in diesem , zum "Winterschlaf" und natürlich auch zur  heimatnahen Weihnachstressflucht im sauerländischen Winterberg. Also eigentlich zum vor allem zum auspannen, ausruhen und falls möglich, ab und an die Pisten hinunterzuwedeln. Während vor gut einem Jahr mehr als ein halber Meter Naturschnee lag, sind es zur... Weiterlesen →

Blutmond, Wissen und Medien

Zugegeben, es ist schon ein paar Tage her, seitdem der Blutmond über Deutschland "strahlte". Aus diversen Gründen komme ich erst jetzt dazu, mich näher damit zu beschäftigen. Himmlisches Spektakel über dem Fischereihafen Anders als angenommen waren wir bei weitem nicht die einzigen, die sich am Seedeich westlich des Fischereihafens eingefunden hatten um den "größten Blutmond... Weiterlesen →

Herr der Gezeiten: Tidehub in der Deutschen Bucht

Die Gezeiten, Ebbe und Flut, sind die wohl prägenste Merkmal der deutschen Nordseeküste.  Das kommen und gehen des Wasser, die damit einhergehenden Strömungen und Umlagerungen von Sediment haben ihre Küste so stark geformt wie keine zweite Kraft. Eindrucksvollstes Zeugnis dafür ist das Watt. Eine Landschaft, weder Land noch Meer. Gut alle 12 Stunden reicht das... Weiterlesen →

Goldener und Grauer Herbst

Wer nach Feierabend noch ein bisschen Tages-, vor allem Sonnenlicht genießen möchte muss sich derzeit sputen. Selbst im Vergleich zu meiner westfälischen Heimat scheint die Sonne an der Wesermündung derzeit schon eine halbe Stunde kürzer, so sie es denn tut. Goldener Herbst - Sonnenuntergang zum Feierabend Noch gut einen Monat lang werden die Tage kürzer,... Weiterlesen →

Teuer, Teurer Skifahren 2019

Wie nicht anders zu erwarten steigen auch zum kommenden Winter die Preise für die Tageskipässe, der Skigebiete mit Wintersportareca-Card, im Sauerland. Im Vergleich zum Vorhjahr um durchschnittlich 3,9%. Die Steigerung im vergangenen Winter betrug lediglich 2,8%. Tagespreise in den Skigebieten Wie auch im Vorjahr steigen die Preise in unterschiedlichen Ausmaß: Die Preise im größten und... Weiterlesen →

Museumsinsel Wremen: Muschel- & Museum für Wattenfischerei

Die Nordseeküste ist, abgesehen von Ausnahmesommern wie 2018, nicht für ihr stabiles, sonniges Wetter bekannt. Regengüsse aber auch einige ganz verregnete Tage gehören zum Sommer an der Küste wie das Watt und die Gezeiten. Genau das Richtige bei diesem Schietwetter ist ein Besuch der Wremer Museumsinsel. Diese liegt mitten im Dorfzentrum von Wremen, unweit der... Weiterlesen →

Goldener Oktober auf der Insel Harriersand

Oh wie schön ist Harriersand. Auch wenn die größe Weserinsel aufgrund ihrer Strände eigentlich eher im Sommer lockt - so ist sie doch auch im Herbst, vor allem im goldenen, ein lohnendes Ausflugsziel. Auch weil seit unserem letzten Besuch auf der Insel schon mehr als ein Jahr vergangen ist. Im Gegensatz zum letzten mal, sind... Weiterlesen →

Farbenprächtiger Sonntag am Meer

Nach einigen Tagen "echtem Herbst", zeigt sich an diesem Wochenende wieder die Sonne - jedoch bei fast frühwinterlichen Temperaturen und einer sehr frischen Brise. Das ideale Wetter für einen ausgedehnten Strandspaziergang in Duhnen. Der lange Sandstrand zwischen Duhnen und Döse ist ein Ziel, welches wir aufgrund des dortigen Hundeverbotes nur in den Wintermonaten bzw. ab... Weiterlesen →

Sieglinde lüftet durch

Sturmflut und Überschwemmungen in Bremerhaven Mit Sieglinde zog in dieser Woche der zweite "richtige" Herbststurm über die Nordseeküste hinweg. Die Windgeschwindigkeiten blieben allerdings "nur" im Bereich der Sturmstärke - ein Witz für uns winderprobte Küstenbewohner. Allerdings hatte das Sturmtief auf eine leichte Sturmflut im Gepäck. Sowohl das Mittags- als auch das Abendhochwasser erreichten 1,5m über... Weiterlesen →

Herbstheide oder Sommer im Herbst

Nach einem wüstenhaften Sommer schließt sich ein nicht weniger trockener und warmer Herbst an. Mit Normalität hat das wenig zu tun. Auch wenn Wetter und Temperaturen angenehm sind, für die Natur, die Tiere und am Ende auch für uns Menschen kann das nicht gesund sein. Wir rauschen mit Volldampf, unaufhaltsam, in die Klimakatastrophe. Jedes Jahr... Weiterlesen →

Rund um Spieka-Neufeld

Wie jede Jahreszeit hat der Herbst auch seine schönen Seiten - gerade an der Küste, zumindest wenn es nicht gerade von der Seite regnet. Im Gegensatz zum ersten Herbststurm, vor einigen Tagen, ist das Luft heute klar, das Wetter trocken. Eine kühle Brise bläst ins Gesicht - Nordseewetter. Für den heutigen Nachmittag haben wir uns... Weiterlesen →

Kein Strand in Dedesdorf

Zum Quartalsende galt es einige Überstunden abzubauen, so dass ich schon heute das Wochenende genießen kann. Was liegt da näher als ein kurzer Ausflug zum Dedesdorfer Strand, so man sowieso in der Nähe ist. Frische Luft tut bekanntlich gut und auch der Vierbeiner ist bei Sandkontakt kaum zu bändingen. Wer weiß warum. Dedesdorfer Strand bei... Weiterlesen →

Stürmischer Herbstauftakt an der Nordseeküste

Kaum ist der "letzte" Sommerabend verstrichen klopft auch schon, ja hämmert der Herbst an die Tür - und wie. Der erste Herbststurm, Elena, vertreibt die letzte Sommerluft mit stürmischen Böen, heftigen Schauern und einer kleinen Sturmflut. Eigentlich genau das richtige Küstenwetter - im Herbst. Erster Herbsturm am Döser Strand Eigentlich sind die Sandstrände der Cuxhavener-... Weiterlesen →

Summer moved on – Der letzte Sommerabend

Nun ist es also, vermutlich, entgültig so weit. Ein rekordverdächtiger Sommer weicht. Mindestens kalendarisch. Die für das Wochenende angekündigte Kaltfront bringt Regen und Sturm. Der Herbst beginnt. Auch wenn das Jahr vermutlich noch einige schöne Tage bringen wird, einen lauen Sommerabend wird es im Jahr 2018 wohl nicht mehr geben. Tag- und Nachtgleiche & Kalendarischer... Weiterlesen →

Auf Sommer folgt Altweibersommer

..oder Weserstrand Käseburg XXVIII Der Sommer 2018 hat uns sehr lange verwöhnt. Im Grunde genommen hat er es etwas zu gut mit uns gemeint. Rekordtemperaturen, tropische Nächte, Sommerdürre wie am Mittelmeer dazu fast badewannenwarmes Wasser an der Nordseeküste - der Sommer hatte auch seine Schattenseite. Die Dürreschäden sind enorm - auch an der Küste. Der... Weiterlesen →

Mal wieder Besuch, mal wieder Aussichtsplattform Sail City

Es vergeht kein Sommer in Bremerhaven ohne Gäste. Die Küste übt nunmal eine ganz besondere Anziehungskraft aus - ich schließe mich da gerne mit ein. Nach einem tollen Frühstück in der Bremerhavener Strandhalle - sehr lecker und mehr als üppig, preiswert wenn auch etwas voll und "chaotisch" gilt es den angebrochenen Tag zu nutzen. Weitblick... Weiterlesen →

Das (neue) Duhner Loch

Heute war ich, wie angekündigt, auf dem Wattenweg nach Neuwerk unterwegs. Ich bin allerdings nicht bis zur Insel gelaufen - sondern hatte mir ein anderes Ziel gesetzt, das Duhner Loch. Die neue Problemstelle auf dem Wattenweg nach Neuwerk. Über die sonstigen Veränderungen im Watt, hatte ich mich bereits an anderer Stelle ausgelassen. Die Gezeiten... Ich... Weiterlesen →

Veränderungen im Watt vor Cuxhaven

Bereits in den beiden vorherigen Beiträgen habe ich mich mit der Problematik im Wattenmeer vor Duhnen und Döse, sowie den Veränderungen auf dem Wattenweg zur Insel Neuwerk beschäftigt. Im folgenden möchte ich nun einige Satellitenbilder in diesem Teil des Wattenmeeres analysieren, deuten und zur Diskussion stellen. Erläuterungen zur Karte: Hintergrundbild: Kontrastverstärktes Falschfarbenbild des Satelliten Sentinel... Weiterlesen →

Die Folgen des Leitdamms für den Wattenweg?

Der Folgende Beitrag ist eine Antwort auf den Beitrag: „Folgen des Leitdamms:  Neuwerk droht seine Landverbindung zu verlieren“ der Bürgerinitiative „Rettet das Cux-Watt“. Zitate aus diesem Beitrag sind in blauer Farbe hervorgehoben. Meine Meinung zur Bürgerinitiative „Rettet das Cux-Watt“ Erstmal vorweg, dies ist keine allgemeine Kritik an der Bürgerinitiative „Rettet das Cux-Watt“. Die Verlandung des... Weiterlesen →

Ist die Insel Neuwerk bald nicht mehr erreichbar?

Ein einzigartiges Stück Nordseeküste ist in Gefahr - oder doch nicht?  Er ist derzeit in aller Munde, der Wattenweg zur Insel Neuwerk. In der örtlichen Presse schwirren Artikel herum wie "Neuwerk ist mit dem Wattwagen kaum noch zu erreichen" oder "Neuwerk bald kaum noch zu erreichen". Dazu Geistern Sätze wie "bald nur noch mit dem... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑