Das rote Gold des Nordens

Manchmal überkommt es mich... Erst gestern hatte ich zufällig einen Artikel gelesen, in dem davon die Rede war, dass die zuletzt sehr hohen Preise für Nordseekrabben deutlich gesunken seien. Schon beim lesen lief mir das Wasser im Munde zusammen. Schnell war der Plan gefasst am Freitag Mittag ein paar Nordseegarnelen käuflich zu erwerben und diese... Weiterlesen →

Kutterhafen Spieka-Neufeld

Der Hafen von Spieka-Neufeld ist der nördlichste und wohl ursprünglichste der drei Sielhäfen an der Wurster Nordseeküste. Er liegt liegt am landseitigen Ende des "Spiekaer Tief“, einem Priel der bei Hochwasser die Fahrrinne zum Hafen und zur Nordsee bildet. Hinter dem Spikaer-Siel setzt er sich im  Landesinneren  als Entwässerungskanal fort. Sielhafen Spieka-Neufeld Wie die übrigens... Weiterlesen →

Museum für Wattenfischerei Wremen

Die Nordseeküste ist, abgesehen von Ausnahmesommern, nicht für ihr stabiles, sonniges Wetter bekannt. Regengüsse aber auch einige ganz verregnete Tage gehören zum Sommer an der Küste wie das Watt und die Gezeiten. Bei Schietwetter bietet sich ein Besuch der Wremer Museuminsel an. Diese liegt im Dorfzentrum von Wremen, neben historischen Willehadi-Kirche. Sie berherbergt gleich zwei... Weiterlesen →

Muschelmuseum in der Museumsinsel Wremen

Die Nordseeküste ist, abgesehen von Ausnahmesommern, nicht für ihr stabiles, sonniges Wetter bekannt. Regengüsse aber auch einige ganz verregnete Tage gehören zum Sommer an der Küste wie das Watt und die Gezeiten. Bei Schietwetter bietet sich ein Besuch der Wremer Museuminsel an. Diese liegt im Dorfzentrum von Wremen, neben historischen Willehadi-Kirche. Sie berherbergt gleich zwei... Weiterlesen →

Historisches Museum Bremerhaven

Das Historische Museum Bremerhaven ist das Heimatkundliche Museum der Seestadt. Es liegt am Südufer der Geeste nahe ihrer Mündung in die Außenweser am Rande der Innenstadt. Wenig überraschend beschäftigt sich das Museum hauptsächlich mit der Geschichte und Vorgeschichte Bremerhavens und seiner Ortsteile. Als ursprünglicher Westfale, nicht Eingeborener und trotz geschichtlichem Interesse nur teilweise bewandelter Neubürger... Weiterlesen →

Kutterhafen Wremen

Die Sielhäfen der zählen wie der Wind, der Gang der Gezeiten und das kreischen der Möwen zur Folklore an der Nordseeküste. Der Wremer Hafen ist der älteste und südlichste an der Wurster Küste. Der Kutterhafen ist touristisches Zentrum, Hauptsehenswürdigkeit sowie Wremens Tor zur Weser-, Nordsee und zur Welt. Neben seiner Funktion als Anlegeplatz für Sport-... Weiterlesen →

Kult-Imbiss Fisch 2000

Fisch essen in Bremerhaven - So gehts! Wer nicht bei Fisch 2000 gegessen ist nicht wirklich in Bremerhaven gewesen. Das Lokal an der Packhalle VI, im Norden des Fischereihafens gilt als Bremerhavener Kult-Imbiss und kam sogar schon im ARD-Tatort zu ehren. Hier kommt keine Tiefkühlware in die Friteuse, es gibt keinen Touri-Nepp - bei Fisch2000... Weiterlesen →

Hundeschlitten im Schlick: Der letzte Reusenfischer an der Nordsee

Was heute die Regel ist war früher die Ausnahme, der Krabbenfang mit dem Kutter. Die bunten Fischerboote gehören zwar inzwischen zur Folklore an der Nordseeküste, tatsächlich gibt es die kleinen Kähne aber erst seit Ende des 19. Jahrhunderts. Zuvor wurden die Nordseekrabbe mit Netzen und Reusen befischt. Mit großem Aufwand und vergleichsweise geringem Ertrag. Inzwischen... Weiterlesen →

Direkt vom Kutter

Sie gelten als das Gold der Nordseeküste, die Krabben, genauer die gekochte Nordseegarnele, Nordseekrabben - hier nennt man sie einfachnur Granat. Praktisch an an jeder Fischbude entlang der Küste und inzwischen auch tief im Binnenland kann man heute Krabbenbrötchen genießen. Frisch und ungeschält, ohne Konservierungsstoffe gibt es die Delikatesse aber nur vor Ort, richtig frisch... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑