Über die Elbe durch die Sächsische Schweiz nach Bad Schandau

Auch wenn sich die Sächsische Schweiz vor allem zu Fuß erkunden lässt, der wohl eindrucksvollste Weg durch das Elbsandsteingebirge führt wohl über das Wasser. Mit dem Schiffen der Sächsischen Dampfschifffahrt über die Elbe. Von unserer Urlaubsheimat, in der Stadt Wehlen, fahren wir durch das malerische Durchbruchstal ins Herz des Nationalparks, nach Bad Schandau. Von Wehlen... Weiterlesen →

Bremerhaven: Der Abbruch der Seute Deern hat begonnen

Seit Ende März liegt die Seute Deern nun an ihrem letzten Platz, im provisorischen Dock am Baltimorepier. Das Dock nimmt inzwischen Form an, wirkt aber doch sehr provisorisch, sogar etwas schäbig.  Zumindest gut für die Stadtkasse, ein gläsernes Dock wäre wohl doch etwas übertrieben gewesen. Dazu kommt in Zeiten der Corona-Krise wohl ohnehin kaum jemand... Weiterlesen →

Über den Strom: Elbfähre Glückstadt-Wischhafen

Es ist die derzeit einzige Verbindung über die Elbe, oberhalb von Hamburg, die Fährlinie zwischen Glückstadt und Wischhafen. Nach der Pleite des Cuxhavener Elb-Links die einzige Möglichkeit das hier, 3,5km breite Ästuar zu queren. Die Fährlinie verbindet das niedersächsische Ufer bei Wischhafen mit der schleswig-holsteinischen Stadt Glückstadt auf der rechten Elbseite. Die Verbindung ist eine... Weiterlesen →

Rheinfall: Kontinentaleuropas mächtigster Wasserfall

Auf seinem Weg zur Nordsee, zwischen dem Bodensee und Basel, stellen sich dem Rhein, dem Hochrhein genannten Flussabschnitt, an mehreren Stellen widerstandsfähige Gesteine in den Weg. Diese Engstellen überwindet der Strom in mehreren Stromschnellen und dem Rheinfall.  Dem größten Wasserfall Kontinentaleuropas. Wasserschleier am Hochrhein Rund vier Kilometer westlich der Kantonshauptstadt Schaffhausen ergießen sich die tosenden... Weiterlesen →

Bremerhaven: Kreuzfahrt – jetzt mitten in der Stadt

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich hier auf ein Thema einschieße, noch ein Beitrag zum Thema Kreuzfahrt. Am vergangenen Montag lagen mal wieder drei Kreuzfahrtschiffe in Bremerhaven. Die "Mein Schiff 3" sowie die "Deutschland" an der Columbuskaje sowie, das ist neu, die "Berlin" an der Seebädekaje und damit mitten in der Stadt. Angeblich... Weiterlesen →

Tieftaucher: Technikmuseum U-Boot Wilhelm-Bauer

Neben den verschiedenen Schiffen und Booten des Deutschen Schiffahrtsmuseums (DSM) liegt im Bremerhavener Museumshaven noch ein weiteres Schiff vor Anker. Die Wilhelm-Bauer. Ein U-Boot. Es gehört nicht zur Sammlung des DSM sondern bildet ein eigenes kleines Museum innerhalb der Havenwelten. Es liegt auf der Ostseite des Alten Hafens, an der Holländischen Klappbrücke. U-Boot Wilhelm Bauer... Weiterlesen →

Fitmachen für die letzte Reise: Fregatte Lübeck

Irgendwie ist es absurd. Ich habe absolut keinen Bezug zur Bundeswehr. Generell halte ich die Organisation und Finanzierung der deutschen Streikräfte für einen Witz und war froh als ich nicht eingezogen wurde. Auch ansonten bin ich wenig Waffenaffin - zumindest wenn man vom handwerklichen Bau von Pfeilen und Bögen absieht (die ja im Grunde, dem... Weiterlesen →

Summer moved on – Der letzte Sommerabend

Nun ist es also, vermutlich, entgültig so weit. Ein rekordverdächtiger Sommer weicht. Mindestens kalendarisch. Die für das Wochenende angekündigte Kaltfront bringt Regen und Sturm. Der Herbst beginnt. Auch wenn das Jahr vermutlich noch einige schöne Tage bringen wird, einen lauen Sommerabend wird es im Jahr 2018 wohl nicht mehr geben. Tag- und Nachtgleiche & Kalendarischer... Weiterlesen →

Durchgeschaukelt: Tour nach Paxos und Antipaxos

Die von Korfu aus nächstgelegenenen Inseln im Süden sind Paxos und ihre kleine Schwesterinsel Antipaxos. Die Nordspitze von Paxos liegt etwa 15-, Antipaxos nochmals 10 Kilometer weiter südlich von Korfu im Ionischen Meeer. Von Kerkyra aus werden diverse Bootstouren nach Paxos angeboten. Nachdem wir einige Preise und Termine verglichen hatten, haben wir uns für den... Weiterlesen →

Großes Eisfinale an der Nordsee

Nach etwas mehr als einer Woche Dauerfrost, ein letzter Beitrag zur diesjährigen Eislage an der Nordseeküste. Ich habe es mir nicht nehmen lassen sowohl am Freitag, als auch am Samstag die frische Luft am Eismeer zu genießen - vor allem aber den Anblick, die Stimmung. Ich bin immernoch hin und weg. Stahlblauer Himmel, klare, eiskalte... Weiterlesen →

Über den Comer See nach Bellagio

Beim Morgengassi, nach dem Frühstück, beschlossen wir kurz den Schiffsfahrplan am Anleger in Domaso zu studieren. Da der Plan, typisch italienisch, recht kompliziert zu lesen war,  benötigten wir eine Weile um diesen zu verstehen. Zwischenzeitlich legte der Katamaran an und wir beschlossen spontan mitzufahren, nach Bellagio - dort wollten wir sowieso hin... Mit dem Katamaran... Weiterlesen →

Weserstrand Oberhammelwarden-Käseburg

Sommer, Sonne, Strand. Sobald die Temperaturen über 25° klettern strömt: am Wochende: Der halbe Norden in Richtung Küste. in den Sommerferien: Die halbe Republik in Richtung Küste An den wenigen Nordseestränden im Elbe-Weser-Dreieck an denen Hunde erlaubt und erwünscht sind (ich zähle mal an zwei Fingern ab Sahlenburg und Dorum) ist dann schnell Schluss mit... Weiterlesen →

Superyacht vorraus

Gassigehen am Lohmanndeich, nichtahnend. Plötzlich fast neben mir, die Superyacht Eclipse. Die Eclipse ist derzeit die zweitlängste Superyacht der Welt. Sie ist Eigentum des russischen Milliardärs Roman Abramowitsch. Sie ist 162m lang und 21,5m breit. Auf den insgesamt neun Decks befinden sich ein 16 m langer Pool, ein Kino, eine Disco, 20 Jetskis, vier Motorboote, und... Weiterlesen →

Gestatten, die Borussia Dortmund

Seit Gestern liegt sie im Fischereihafen zu Bremerhaven an der Kühlhauskaje, die Borussia Dortmund. Die Borussia Dortmund? In der Tat, die Borussia ist ein Schiff. Klassisch Schwatz-Gelb lackiert, ganz so wie die Echte. Die Borussia Dortmund ist ein Feederschiff, also ein Zulieferer, Fütterer der ganz großen Kähne. Sie gehört der Sietas Typ 100 Klasse an... Weiterlesen →

Hafenrundfahrt durch den Fischereihafen

Die Seestadt Bremerhaven ist eng mit dem Wasser verzahnt. Allein ihrer Lage am tiefen Wasser der Außenweser verdankt sie ihre Existenz und noch heute ist die Hafenwirtschaft ihr Fundament. Die Häfen Bremerhavens lassen sich am besten vom Wasser aus erkunden. So auch der Fischereihafen im Süden der Seestadt. Der Bremerhavener Fischereihafen Der Hafenkomplex des Bremerhavener... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑