Wind & Wolkenlücken: Kaunertaler Gletscher

Der Kaunertaler Gletscher, am Ende des gleichnamigen Tals am Westrand der Ötztaler Alpen gelegen ist der „jüngste“ Gletscher - und gleichzeitig das einzige Gletscherskigebiet Tirols welches ich bislang noch nicht besucht hatte. Jung heißt in diesem Fall, dass dieser Gletscher als letzter für den Skibetrieb erschlossen wurde. Wetterglück am Gletscher Entgegen der Wettervorhersage, die nur... Weiterlesen →

Glücklich am Pitztaler Gletscher

Es heisst Abschied nehmen vom Winter, der bei uns im Flachland längst Geschichte ist. Die letzten Skitage der Saison stehen bevor. Noch einmal in die Alpen. Trotz, milde ausgedrückt, eher durchwachsener Wetterprognosen, ein anderer Zeitpunkt kam nicht mehr in Frage, machte ich mich ein letztes mal für diesen Winter auf den Weg. Wetterfrösche irren oft... Weiterlesen →

Frühling im Pitztal

Während auf den Bergen noch tiefster Winter herscht, zieht im Pitztal gerade der Frühling ein. Der Winterschnee ist weitgehend abgeschmolzen, lediglich der oberste Talboden ist noch schneebedeckt. Vereinzelt finden sich die Hinterlassenschaften mächtiger Lawinen. Überall hört man das gurgeln des Schmelzwassers, Wasserfälle stürzen über die Felsen ins Tal. Dank des Frühlings-Krokus stehen die noch von... Weiterlesen →

Ehrwalder Talkessel: Zugspitzarena

Westlich der Zugspitze, am Nordrand Tirols erstreckt sich der weite Ehrwalder Talkessel. Das einstmals sumpfinge Quellgebiet der Loisach. Auf allen Seiten von hohe Bergen umrahmt, vor allem im Osten und Südosten von den schroffen, steilen Felsen des Wettersteingebirges und der Mieminger Kette. Von Touristikern als Zugspitzarena beworben könnte auch mir kein passenderer Begriff dafür einfallen.... Weiterlesen →

Vom Tod eines Gletschers: Rettenbach-Ferner

Ein Gletscher ist kein lebendes Wesen. Er besteht aus „toter“ Materie, Eis und Schnee vermischt mit Geröll und Staub. Trotzdem kann er „leben“ und „sterben“, sich bewegen, vorrücken und zurückweichen. Ein beeindruckendes Gebilde der Natur. Derzeit geht es kaum einen Gletscher auf der Welt „gut“. Die meisten sind krank, viele liegen im Sterben, siechen dahin.... Weiterlesen →

Überblick: Pitztaler Gletscher

Vom Söldener Gletscherskigebiet, genauer gesagt vom Rettenbachjoch am Rettenbachferner, bietet sich ein guter Überblick auf das benachbarte Skigebiet, den Pitztaler Gletscher. Momentan ist dort zwar noch kein Skigebtrieb möglich, er wird aber vorbereitet. Die neue Wildspitzbahn, die höchste Seilbahn Österreichs (Bergstation 3.428m), dreht derzeit ihre ersten Testrunden. Titelbild: Das Skigebiet Pitztaler Gletscher vom Rettenbachjoch aus... Weiterlesen →

Am Ende der (Ski)Welt – Grubigstein, Lermoos

Das Skigebiet Grubigstein erstreckt sich an der Ostflanke des gleichnamigen Berges (2.233) oberhalb von Lermoos am Westende der Tiroler Zugspitzarena. Viele werden den Ort auf dem Weg zum- oder vom Fernpass bereits per Tunnel umfahren haben. Der Grubigstein bietet den größten, in einem Zug, befahrbaren Höhenunterschied in der gesamten Zugspitzarena. Von der Bergstation unterhalb des... Weiterlesen →

Pistentraum am Pitztaler Gletscher

Um uns etwas Abwechslung zu gönnen, streuten wir während unseres Urlaubs in der Tiroler Zugspitzarena den Besuch in einem weitere Skigebiet ein. Hoch gelegen, spektakulär und aussichtsreich sollte ich sein. Da kam nur der Pitztaler Gletscher in Frage. Von Ehrwald zur Talstation der Gletscherbahn sind es gute 70km, dazwischen liegen Fernpass und Inntal. Wochentags, im... Weiterlesen →

Zuspitze – hoch hinaus: Das Dachgeschoss der Zugspitzarena

Unser Urlaubsort in Ehrwald war nicht zufällig gewählt. Während der grün-braun-graue Talboden bereits den Frühling herbeisehnt, herrscht im Dachgeschoss der Tiroler Zugspitzarena, noch tiefster Winter. Auf dem Zugspitzplattmit seinem kleinen Gletscher, drehen sich noch alle Liftanlagen – dazu liegt Pulverschnee. Eine willkommene Abwechslung zu den ab mittags durchweichenden Pisten an der Ehrwalder Alm und am... Weiterlesen →

Tiroler Zugspitzarena: Sulzsurfen an der Ehrwalder Alm

Das Hausskigebiet des diesjährigen Winterurlaubes ist die Ehrwalder Alm. Das zweite Ehrwalder Skigebiet, die Wettersteinbahnen, haben ihren Betrieb mangels Schnee leider schon eingestellt.Bei der Ehrwalder Alm handelt es sich um ein vergleichsweise kleines Skigebiet. Es liegt in einem Hochtal, eingeklemmt zwischen den Bergmassiven von Wettersteingebirge und Mieminger Kette. Im Norden ragen die blanken Felswände des... Weiterlesen →

„Winterurlaub“ in der Tiroler Zugspitzarena 2011

Ganz getreu dem Motto "besser spät als garnicht" ging es Ende März 2011 noch einmal zum skifahren in die Alpen. Unser Ziel war wohl bedacht. Zum einen sollte die Anfahrt nicht zu weit sein, kein langwieriges gegurke - also kein langwieriges gegurke über Landstraßen und Pässe. Zum anderen wollten wir auch am Ende dieses schneearmen... Weiterlesen →

Skiwelt – Irrsinnig viel Kunstschnee

Am ersten Dezemberwochenende, reisten wir, mit der Bahn, am Freitag zur Eröffnung der Skisaison in die Alpen. In vielen Skigebieten, darunter auch in unserem Zielgebiet, der Skiwelt Wilder Kaiser Brixental steht die Saisoneröffnung an (im Sauerland laufen ja schon die Lifte). Zum Opening drehen sich hier, in der Riesenskischaukel am Rande der Kitzbühler Alpen, schon... Weiterlesen →

Skigebiet Rifflsee im Pitztal: Frühjahrsskitour (1)

Aus dem März 2010: Der Winter ist gegangen, die Berge sind noch schneebedeckt. Zeit für eine kleine Frühjahrsskitour durch die Tiroler Alpen. Zunächst ging es mit der Bahn nach München, dann mit dem Auto weiter in die Berge. Schon auf der bei der Fahrt zum Fernpass wurde klar, dass sich wohl nur eine Fahrt zu... Weiterlesen →

Hintertuxer Gletscher: Snowfarming

Ähnlich wie an der Zugspitze wird auch am Hintertuxer Gletscher intensives Snowfarming betrieben. Doch im Gegensatz zum kleinen Schneefernergletscher, unter Deutschlands höchstem Berg, ist der Tuxer Ferner um ein Vielfaches größer und vor allem von ganz wesentlicher Bedeutung für das ganze Skigebiet. Das einst ewige Eis bildet in Hintertux die Grundlage für den Skibetrieb –... Weiterlesen →

Hintertuxer Gletscher: Sommerauftakt auf Skiern

Kommen wir zur eigentlichen Hauptbeschäftigung des Pfingstwochenendes am Hintertuxer Gletscher, dem Skifahren. Ich nehme es schonmal vorweg, trotz der eher durchwachsenen Witterung hat es sich gelohnt. Die Kombination aus mildem Wetter in Tal, langen, hellen Tagen und guten Pistenverhältnissen, sucht in dieser Jahreszeit seinesgleichen. Selbstredend ist die Zeit um den meteorologischen Sommeranfang nicht gerade die... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑