Ski Arlberg: Rendl – St.Antons schöne Seite

Der erste Schock ist überwunden, St.Anton ist tothässlich, die erste nacht in einer gemütlichen Bleibe überstanden. Tagesziel, es ist Sonntag – der Rendl.

Der Rendl ist der südlichste und wohl der abgelegenste Teil des zusammenhängenden Arlberg Skigebietes. Die Zubringerbahn liegt einen dreiminütigen Fußmarsch von der Galzigbahn entfernt, im Zentrum von St.Anton. In 10 Minuten Überwindet die Gondelbahn 720 Höhenmeter und endet im Herzen des Skigebietes. Hoch über St.Anton, in Hochalpinen, nicht überlaufenen Gelände vergesse ich schnell, wie hässlich das Dorf und die Umgebung auf der anderen Talseite sind. Hier fühle ich mich wohl.

Das Gebiet ist vergleichsweise naturbelassen. Drei Doppelsesselbahnen erschließen wenig massentaugliche, kurvige, meist mittelschwere Abfahrten. Eine Herausforderung, sportlicher Natur, ist die Buckelpiste unterhalb der oberen Riffelsesselbahn. Glattgebügelt und traumhaft zu fahren sind dagegen die rassigen Autobahnpisten an der Gampbergbahn, der einzigen kuppelbaren Anlage am Rendl. Zurück nach St. Anton geht es über die abwechslungsreiche Talabfahrt. Hier geben sich Steilstücke und Gleitwege die Klinke in die Hand.

In Zukunft könnte sich der Rendl deutlich vergrößern. Eine Verbindung zum Skigebiet Kappl im Paznauntal ist in Planung. Die Realisierung ist aber noch nicht gesichert.
Größer, höher und weiter sind auch Argumente die am Arlberg ziehen, gerade am Arlberg. Erst in diesem Jahr ist das Gebiet durch die Verbindungsbahn über den Flexenpass zum größten Skigebiet Österreichs aufgestiegen. Im Kampf mit Saalbach-Hinterglemm wird diese Verbindung in Zukunft nötig sein um den Titel nicht zu verlieren. Wer es nötig hat… Die Kosten würden sicherlich nicht auf den Kunden umgelegt…

Siehe auch:

Ein Kommentar zu „Ski Arlberg: Rendl – St.Antons schöne Seite

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: