Schönscheidlift: Hartenrod

Skitour Lahn-Dill-Kreis-Siegen-Wittgenstein Teil 1 Zum passenden Zeitpunkt hatte Frau Holle das Sauerland und die umgebenden Hügellandschaften in ein Wintermärchen verwandelt - glücklicherweise bis in tiefere Lagen und mit für Liftbetrieb ausreichenden Schneemengen. Entsprechend führte der Weg nicht in die bekannten Touristenzentren der Region, sondern an die Peripherie, die Basis des alpinen Wintersports. Zu den Dorfliften.... Weiterlesen →

Schnee am Meer

Es hat geschneit, bis ans Meer. Das besondere - der Schnee ist doch tatsächlich liegen geblieben und das nicht nur bis zum Mittag. Es ist zwar icht viel, aber immerhin ist das Land in ein wunderbares, unschuldiges Weiß getaucht. Das Meereis, von Anfang Januar, längst geschmolzen, die Arktische Reviera Geschichte, dennoch macht Schnee den Winter.... Weiterlesen →

Mölltaler Gletscher: Check

Der Mölltaler Gletscher – was ein wohlklingender Name, ehrgeizweckend. Das einzige, von meiner Seite aus, noch nicht besuchte Gletscherskigebiet in Österreich. Das einzige südlich des Alpenhauptkamms. Ich wusste, irgendwann würden sich unsere Wege einmal kreuzen. Endlich konnte ich jetzt den Haken dahinter setzen. So nah und doch so fern Nur 25km Luftlinie entfernt von meiner... Weiterlesen →

Skifahren: Abschied vom Alten Kitzsteinhorn

Ein Frühlingstag wie aus dem Bilderbuch, azurblauer, wolkenloser Himmel, Sonnenschein vom Morgengrauen bis zum Abendrot. Das perfekte Wetter um zum letzten mal in diesem Winter die Skistiefel zu schnüren. Früjahrsskilauf am Schmiedingerkees Kapruner Gletscher, Kitzsteinhorn Schon aus der Ferne grüßt das Kitzsteinhorn ins Salzachtal. Praktisch das gesamte Skigebiet ist vom Tal aus zu sehen -... Weiterlesen →

König Dachstein I.

Früjahrsskilauf auf dem Schladminger Gletscher Der Sommer nähert sich mit großen Schritten. Der Winterschnee zieht sich in immer höhere Lagen zurück. Die meisten Skigebiete sind bereits im Sommerschlaf. Doch - auf den höchsten Gipfeln werden erst jetzt die größten Schneemengen des Jahres gemessen. Ab und an zuckt noch der Winter in seinem alljährlichen Todeskampf -... Weiterlesen →

Ovifat – Ski-Abenteuer für Bekloppte

Die hässlichen Dolomiten in den Beinen, das grauenhafte Allgäu in den Füßen und (jetzt wirklich) schreckliche Après-Ski Ohrwürmer in den Ohren - was liegt da näher als die Alpen endlich wieder zu verlassen? Vor allem wenn man noch Urlaub hat, das Skifahren liebt und gerade bei besten Schneeverhältnissen vor Ort ist. Egal, ab ins Auto,... Weiterlesen →

Belgischer Beton ist hart: Baraque de Fraiture & Fritten

Nach dem Abenteuer im größten Belgischen Skigebiet, Ovifat standen wir vor einem Dilemma: Kein weiterer Lift drehte sich in der näheren Umgebung. Glücklicherweise gibt es aber noch das Skigebiet Baraque de Fraiture, eine gute Stunde westlich - das höchste Wintersportgebiet Belgiens. Aus dem Internet wussten wir, dass dort noch ein Lift in Betrieb sein sollte.... Weiterlesen →

Glücklich am Pitztaler Gletscher

Es heisst Abschied nehmen vom Winter, der bei uns im Flachland längst Geschichte ist. Die letzten Skitage der Saison stehen bevor. Noch einmal in die Alpen. Trotz, milde ausgedrückt, eher durchwachsener Wetterprognosen, ein anderer Zeitpunkt kam nicht mehr in Frage, machte ich mich ein letztes mal für diesen Winter auf den Weg. Wetterfrösche irren oft... Weiterlesen →

Skitour Todesgrat am blanken Hans

Einige Kilometer nördlich der Alpen liegt ein oft vergessener, langer Hochgebirgskamm. Dieser ist sogar wesentlich länger als die meisten Kämme des bekanntesten europäischen Hochgebirges. Dazu ist der Grat ziemlich ausgesetzt - oft bläst hier ein starker, stürmischer Wind. Leider liegt es unter anderem auch an diesen Witterungsbedingungen, dass der Todesgrat am Blanken Hans nicht besonders... Weiterlesen →

Wintergedanken – Schnee & Sonne

Die Nordseeküste ist im Winter vermutlich eine der mildesten Gegenden in Deutschland. Schuld daran ist natürlich das Meer, dessen Wasser als Heizung fungiert. Herschen andernorts Schnee & Frost ist es an der Küste meistens trüb, grau und nass. Ausnahmen bestätigen aber glücklicherweise die Regel. Da ich zur Zeit in Gedanken an den nicht vorhandenen Winter... Weiterlesen →

Kurzweilig – Snowworld Züschen

Als ich nach einem guten Dutzend Abfahrten auch fürs erste von der Postwiese genug hatte blieb mir noch Zeit für einen kurzen Abstecher in die Snowworld Züschen. Von dort wusste ich allerdings nur, dass Skibetrieb angeboten wurde, nicht aber mit welchen Liften. Zwischen Homberg und Ziegenhelle Von der Postwiese bis zur Snowworld Züschen dauert es... Weiterlesen →

Schneewittchen! – Saisonstart im Skiliftkarussell Winterberg

Den Anfang meiner Winterunde durch die Skigebiete des Sauerlandes machte, wie nicht anders zu erwarten , der hiesige Platzhirsch. Das Skiliftkarussell Winterberg. Natürlich stand hier das größte Angebot samt den vermutlich besten Schneeverhältnissen zur Verfügung. Außerdem anderen wollte ich mir die Premiere der neuen Schneewittchenbahn natürlich nicht entgehen lassen. Das Wetter versprach sonnig, allerdings frostig... Weiterlesen →

Wintersportarena Sauerland Saison 2012/2013

Da ich, beruflich bedingt, seit einiger Zeit Hanseate bin, sind spontane Sauerlandtrips, unter der Woche, leider Vergangenheit. Da sich der überwiegende Teil meines Privatlebens aber noch im Ruhrgebiet abspielt, liegt das Sauerland nicht völlig außer Reichweite. Urlaubstage & Überstundenausgleich bieten dazu weitere Perspektiven. So schön die Nordseeküste auch sein kann - dem meist tristen Dauergrau... Weiterlesen →

Eisschollen und Treibeis

Alle paar Jahre gibt es eine Frostperiode ist der die Temperaturen dauerhaft tief genug sind um die flachen Ufer der Deutschen Nordseeküste nennenswert vereisen zu lassen. Im Februar 2012 war es mal wieder soweit: Dauerfrost und Nachttemperaturen um -10° verwandeln das Ufernahe Wattenmeer, die Zuflüsse und die Hafenbecken in eine artkische Eislandschaft. Das erste mal... Weiterlesen →

Ski in den Mai auf der Zugspitze

Aus dem Frühjahr 2010: Wie schon im Vorjahr bildetete auch in diesem Jahr wieder die Zugspitze, Deutschlands höchstes Skigebiet, die Kulisse für das Ende meiner Skisaison, zum mittlerweile dritten mal in diesem Winter. Während im Tal, bei Temperaturen von bis zu 25°C, schon fast der Frühsommer einkehrt, herrscht oben am Zugspitzplatt noch der tiefste Winter... Weiterlesen →

Skigebiet Rifflsee im Pitztal: Frühjahrsskitour (1)

Aus dem März 2010: Der Winter ist gegangen, die Berge sind noch schneebedeckt. Zeit für eine kleine Frühjahrsskitour durch die Tiroler Alpen. Zunächst ging es mit der Bahn nach München, dann mit dem Auto weiter in die Berge. Schon auf der bei der Fahrt zum Fernpass wurde klar, dass sich wohl nur eine Fahrt zu... Weiterlesen →

Skigebiet Eschenberg-Niedersfeld – Sauerländer Ski Safari (2)

Nach dem morgendlichen Besuch am Erlebnisberg Sternrodt ging es am frühen Mittag weiter nach Niedersfeld. Dem nördlichsten Ortsteil von Winterberg im oberen Ruhrtal und direkt an der Bundesstraße gelegen. Viele Wintersportfreunde werden es nur vom durchfahren kennen. Was viele nicht wissen, Niedersfeld beherbergt das größte Naturschnee-Skigebiet des Sauerlandes. Dazu wirbt man damit, das erste Winterberger... Weiterlesen →

Es werde Licht: Nachtski Winterberg

Die Schneelage im Sauerland ist derzeit gut, am Vortag, in Wildewiese, habe ich Blut geleckt. Aufgrund des attraktiven Flutlichtangebotes ging es am nächsten Abend gleich wieder auf die Piste, diesmal ins Skiliftkarussell Winterberg. Dieses bietet nicht nur am Tag sondern auch am Abend das größte Skigebiet der Region. Dutzende Flutlichtmasten tauchen Poppenberg und Herrloh in... Weiterlesen →

2010: Ein echter Schneewinter in der Heimat

Der Winter 2009/2010 war der bis dato letzte Schneewinter, der diesen Namen auf verdiente, zumindest in der Norddeutschen Tiefebene, zu der ich Bochum zähle. Mehrere Wochen hüllte sich das Land in ein weißes Kleid - und das freut Mensch und Tier - auf jeden Fall mich und unseren Hund. Dauerfrost und Pulverschnee ermöglichten sogar so... Weiterlesen →

Über den Wolken – Sonne satt auf der Zugspitze

Der Berg ruft. Die Zugspitze, Deutschlands höchster Berg am lautesten. Jetzt, im Dezember sind die Tage kurz, die Täler oft grau und wolkenverhangen. Doch oben, auf den höchsten Gipfeln, da lacht die Sonne von früh bis spät. Dazu liefern die tiefhängenden Wolken, nur hier und da von schneebedeckten Gipfeln durchbrochen, ein atemberaumbendes Panorama - schöner... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑