Schneewittchen! – Saisonstart im Skiliftkarussell Winterberg

Den Anfang meiner Winterunde durch die Skigebiete des Sauerlandes machte, wie nicht anders zu erwarten , der hiesige Platzhirsch. Das Skiliftkarussell Winterberg. Natürlich stand hier das größte Angebot samt den vermutlich besten Schneeverhältnissen zur Verfügung. Außerdem anderen wollte ich mir die Premiere der neuen Schneewittchenbahn natürlich nicht entgehen lassen.

Das Wetter versprach sonnig, allerdings frostig kalt zu werden. Am Morgen maß das Thermometer lediglich frische -12°C. Dazu gesellte sich eine Schneehöhe von 20-25cm, zzgl. Kunstschnee auf den Pisten. Allerdings drehten sich noch nicht alle Lifte. An Poppenberg und Kappe beschränkte man sich auf die Kunstschneeproduktion, die neuen Lifte am Sürenberg wurden noch nicht vom TÜV abgenommen. Der Pistenzustand war sehr unterschiedlich. Von pulvrig bis eisig abgerutscht. Dazu gesellten sich auf fast allen Hängen wenige Steine. Bis ca. 11 Uhr konnte man an den Liften bis zum Drehkreuz durchfahren, anschließend wurde es voller und es bildeten sich bis zu 5min lange Schlangen am Einstieg.

2012-12-08_Skiliftkarussell01
Trotz langer Schlange war an der Sesselbahn Rauher Busch nur eine von vier Kassen geöffnet.

Nach Stau- und Stressfreier Anreise führte mich mein Weg direkt zum Parkplatz am Rauhen Busch, kostenfrei. Normalerweise hätte mich mein Weg direkt zum Nordhang geführt – an der dortigen Kasse werden jedoch keine Saisonkarten verkauft. Logische Konsequenz – Lange Schlangen an der Kasse. Nicht unbedingt wegen den Saisonkarten sondern eher deshalb, weil Otto-Normal-Gast dazu tendiert den erstbesten Parkplatz anzusteuern. Das Personal an der Kasse lieferte dazu jedoch einen bedeutenden Beitrag indem zunächst nur 1/4 Kassen geöffnet war. Mehr als 2 wurden es auch bei einer rund 50m langen Schlange nicht. Nach einer guten halben Stunde in der Wartehölle durfte ich dann rund 20min nach Liftöffnung endlich auch meinen Skitag beginnen. Nicht ohne den süffisanten Kommentar des Kassierers, das ich auf dem nötigen Bild für den Saisonpass wenigstens hätte lächeln können.

2012-12-08_Skiliftkarussell03
Bergfahrt mit der Vierersesselbahn Rauher Busch

Über die Herrloh-Übungslifte samt verlängerter Abfahrt zum Quick Jet ging es weiter auf den Poppenberg. Bei Möppi sind, ich nehme mal an Aufgrund des Baustellenbetriebes der 8KSB, noch alle Anlagen außer Betrieb. Ärgerlicherweise auch der kurze Verbindungsschlepper. In der Regel mischen die Poppenberglifte immer vorne mit, was die Saisoneröffnung betrifft – diesmal nicht.

2012-12-08_Skiliftkarussell05
Blick vom Poppenberg auf Winterberg. Links die Alte Grimme, im Hintergrund das Mittelhessische Bergland mit dem Hohen Meißner.

 

Am Poppenberg brummten dafür den ganzen Tag über die Schneeerzeuger. Mittlerweile sind dabei schon stattliche Hügel zusammengekommen. Angesichts der vergleichsweise gringen Pistenfläche pro Schneerzeuger kommt da eine ziemliche Masse zusammen und ein Ende ist kurzfristig nicht in Sicht. Vermutlich wird Frau Holle in den nächsten Tagen, so ist es zumindest angekündigt, noch einen nicht unerheblichen Beitrag dazu leisten. Nun aber zur neuen Schneewittchenbahn.

2012-12-08_Skiliftkarussell07
Neue Schneewittchenbahn mit oberem Pistenabschnitt, wie erwartet – sehr flach.

 

Insgesamt gefällt mir die Schneewitschenbahn – auch abgesehen von der verbesserten Anbindung der Kappe gibt die neue Abfahrt unerwarteter Weise etwas mehr her als vermutet. Die Piste ist deutlich „etwas weniger flach“ als der benachbarte Bremberghang. Toll ist vor allem die Südausrichtung des Hangs (zumindest bei derzeitigem Sonnenstand und der Temperatur), hat das Skigebiet doch nun endlich eine Abfahrt mehr die in der Sonne liegt. Nachdem neue Piste und Sesselbahn auf Herz und Nieren überprüft wurden, mussten noch die übrigen Hänge begutachtet werden. Gut, realistisch gesehen ist der Hang an der Schneewitchenbahn ganz sicher nicht der interessanteste im Skiliftkarussell, auch nicht bei dem vorliegenden, eingeschränkten Angebot.

 

Gegen Mittag kam es zu ersten Wartezeiten an den Liften. Bis zu 5min sind für mich jedoch noch so gerade eben zu tolerieren, zumindest am beim ersten mal. Büre Herrloh – die mit Abstand schlechteste geöffnete Abfahrt des Tages. Hier fand man durch fortgesetzte Beschneiung am Tage viel schweren, aufgefahrenen Schnee.
Aufgrund der nun anwachsenden Wartezeiten fuhr ich weiter nach Neuastenberg.

Ein Kommentar zu „Schneewittchen! – Saisonstart im Skiliftkarussell Winterberg

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: