Der neue Ifen – klein aber oho

Der Ifen bildet neben dem Heuberg, Kanzelwand-Fellhorn und Walmendingerhorn den höchstgelegenen Teil des Kleinwalsertaler Skigebietes. Der Ifen wird vom übrigen Skigebiet durch das unter Naturschutz stehende Schwarzwassertal getrennt und ist weder per Lift noch per Piste mit diesem verbunden. Dennoch ist der Weg hierher schnell und unkompliziert. Von der Bergstation der Parsennbahn Shuttlebus pendelt ein Shuttlebus innerhalb von 5min zur Talstation am Ifen. Ich habe weder in die eine, noch in die andere Richtung länger als 5min auf den Bus warten müssen.

2018-01-30_Kleinwalsertal_Ifen_01
Blick vom Ifen über das Gottesackerplateau nach Oberstdorf und zum Nebelhorn.

Der neue Ifen

In den verganenen Jahren wurde das Skigebiet Ifen umfassend modernisiert. Dabei wurden zwei in die Jahre gekommene Sesselbahnen sowie ein Schlepplift durch eine komfortable 10er-Gondelbahn sowie einen 6er-Sesselift ersetzt. Über das Design der Liftstationen lässt sich freilich streiten. Zusätzlich haben die tiefer gelegenen Hänge eine Beschneiungsanlage erhalten. Der Charakter des Skigebietes blieb dabei weitgehend erhalten auch wenn die neuen Anlagen z.T. ein neues Publikum erschließen, die Pisten voller geworden sind. Richtig voll sind die Hänge allerdings nur auf dem „Homerun“ in Richtung Talstation. Mit Ausnahme der Olympiaabfahrt laufen hier alle Abfahrten zusammen. Auch von den Menschenmassen an den Lifteinstiegen sowie vor der Bergstation sollte man sich nicht täuschen lassen. Einmal auf den Brettern verläuft sich der Massenauflauf recht schnell.

 

Viele Pisten – wenige Lifte

Am Ifen ist das Skifahren noch so wie es sein sollte. Eine reichhaltige auswahl von Pisten – wenige Lifte. Für seine Größe überraschend abwechslungsreich!  Wobei klar ist, die Qualität eines Skigebietes lässt sich schlecht in Kilometern messen.
Lediglich die Ifenbahn, in zwei Sektionen,  und die Olympiabahn erschließen eine ganze Reihe von sehr unterschiedlichen Pisten mit vergleichsweise großem Höhenunterschied. Von der Bergstation unterhalb des Alpbords bis ins Tal sind es fast 800 Höhenmeter.

Skigebiet_Ifen_Übersicht
Der Ifen und das Skigebiet von der Kanzelwand aus gesehen. Links der markente Felsgrat des Alpbords, rechts das Gottesackerplateau.

Im oberen Bereich dominieren breite einfache und mittelschwere Pisten. Dieser Bereich liegt überwiegend oberhalb der Baumgrenze und bietet ein überwältigendes Panorama auf die Berge der Allgäuer Alpen und bei gutem Wetter, bis zum Bodensee im Westen.
Je weiter nördlich die Piste, desto flacher. Die Gleitwege auf dem Gottesacker, einem großen Karstplateau, sind vor allem für Genießer. Unterhalb des Alpbords, dem markanten Felskamm des Ifen, geht es sportlicher zu. Hier gibt es mit dem Kellerloch sogar eine schwarze markierte Abfahrt, die aber niemanden überfordern dürfte. Wirklicdh rassig sind erst die Ifely- und Olympiaabfahrt im Wald unterhalb der Mittelstation. Hier ist es aber möglich, auf die mittelschwere Hahnenköpfepiste auszuweichen oder diesen Bereich gleich ganz, auf einfache Gleitwegen, zu umfahren.

 

Der vielleicht schönste Skigenuss im Kleinwalsertal

Im Grunde genommen bietet der Ifen alles was der Herz begehrt. Panoramareiche Gleitwege, breite Carvingautobahnen und rasante Steilhänge – vor allem aber lange, Höhenmeterreiche Pisten. Dazu schnelle und komfortable Liftanlagen. Wer im Kleinwalsertal kilometerfressen möchte kommt am Ifen nicht vorbei.
Vielleicht ist es eine glückliche Fügung, dass der Berg nicht direkt mit dem übrigen Skigebiet verbunden ist.  Bei noch größerem Andrang würde der Ifen vielleicht seinen Charme verlieren. Das wäre schade, denn am Ifen habe ich mich wirklich wohl gefühlt.

 

Ein Kommentar zu „Der neue Ifen – klein aber oho

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: