Es werde Licht: Nachtski Winterberg

Die Schneelage im Sauerland ist derzeit gut, am Vortag, in Wildewiese, habe ich Blut geleckt. Aufgrund des attraktiven Flutlichtangebotes ging es am nächsten Abend gleich wieder auf die Piste, diesmal ins Skiliftkarussell Winterberg. Dieses bietet nicht nur am Tag sondern auch am Abend das größte Skigebiet der Region. Dutzende Flutlichtmasten tauchen Poppenberg und Herrloh in ein gespenstisches Licht.

Nach dem Skipasskauf – die Tickets werden seit dieser Saison nur noch auf Key-Karte ausgegeben, es ist also kein einstecken mehr erforderlich, ging es gleich weiter auf die Pisten. Zur verringerung der Wartezeiten trugt diese Neuerung jedoch nicht bei, fünf bis zehn Minuten bis man endlich im Lift sitzt. Bei den kurzen Abfahrten und der beschränkten Flutlichtzeit schon hart an der Grenze des erträglichen – aber wie auch immer. Die Schneelage ist bestens, nur ganz wenige Stellen sind etwas eisig abgerutscht. Aufgrund der technischen Beschneiung kommt aber nirgends das Gras durch. Am beeindruckensten ist sicher die Flutlichtszenerie. Zahllose scheinwerfer beleuchten die Hänge und Pisten – mal taghell, mal etwas diffuser. Gerade in Kombination mit der verschneiten Mittelgebirgslandschaft wird hier einiges fürs Auge geboten – achja und Spaß auf den Pisten kommt noch dazu.

 


Skifahren-Banner.


siehe auch:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: