Fellhorn-Kanzelwand: Traumverhältnisse im Massenskigebiet

Zwischen dem Stillachtal, südlich von Oberstdorf und dem Kleinwalsertal liegt das Zweiländerskigebiet Kanzelwand-Fellhorn (oder andersherum, je nach Perspektive). Das größte und wichtigste Skigebiet in den Allgäuer Hochalpen. Ein echtes Massenskigebiet. Am Wochenende wird es von Tagesgästen überschwemmt. Dies hat zur Folge, dass man hier kaum einen Fuß auf den Boden bekommt, sprichwörtlich gesehen. Warteschlangen an den Liften, überfüllte und verbuckelte Pisten – da kommt keine Freude auf.

Voll Beliebt – na und?

Nun, dafür, dass das Zweiländerskigebiet schnell und einfach aus dem Süddeutschen Raum zu erreichen ist, kann es nichts. Schon eher für die modernen Liftanlagen, schönen, aussichtsreichen Abfahrten und die, für Allgäuer Verhältnisse, recht große Anzahl von Pistenkilometern.  Alles andere als ein Manko – denn die Massen irren bekanntlich selten. Fellhorn-Kanzelwand ist ein tolles Skigebiet, nur eben am Wochenende zu voll, viel zu voll. Glücklicherweise, zumindest im Urlaub, besteht die Woche aus sieben Tagen wovon nur zwei das Wochenende bilden. Heisst soviel wie fünf Tage freie Fahrt an der Kanzelwand – aber hey, es gibt ja mit Heuberg, Walmendingerhorn und vor allem dem Ifen noch andere tolle Skigebiete im Kleinwalsertal.

Neue Familienabfahrt am Fellhorn

Im Vergleich zum letzten Winter hat es am Fellhorn eine Neuerung gegeben. Die neue Familienabfahrt. Diese führt von der Talstation Seeeck/Schneitobel zur Mittelstation der Fellhornbahn 2. Bis zum Vorjahr gab es hier nur einen kurvenreichen Ziehweg mit fiesen Bergaufstück zu Beginn. Inzwischen gibt es hier ein vollwertige Abfahrt. Schön!

Finale Grande

Nach über einer Woche bestem Skiwetter begann es am Abend des 24. Januar leicht zu schneien. Der Wetterbericht versprach für den Folgetag kaum Besserung und auch noch am nächsten Morgen schien sich dies zu Bestätigen. Doch kaum auf der Piste rissen die Wolken auf.  Leere Pisten, staubender Pulverschnee und Sonnenschein – da lacht das Skifahrerherz und zwar von früh bis spät.

Après-Ski im Kleinwalsertal

Das Kleinwalsertal ist kein Ort in dem dröhnende Aprèsskilokale oberhand genommen haben. Im Gegenteil, das Tal ist eher ein Ort für Familien und Genußskifahrer. Wem dann aber doch mal nach einer Party ist, feiern kann man von Donnerstag- Samstag in der Plattform an der Talstation der Kanzelwandbahn in Riezlern.

Plattform Schneeparty Après Ski Kleinwalsertal
Partytime: In der „Plattform“, an der Talstation der Kanzelwandbahn geht es von Donnerstag bis Samstag heiß her. Die einzige wirkliche Après-Ski Möglichkeit im Kleinwalsertal und das ist auch gut so.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: