Großer Aletschgletscher (1): Aufs Bettmerhorn

Einer der Höpepunkte, wenn nicht sogar der Höhepunkt meiner Schweizreise war die Wanderung am Großen Aletschgletschers. Dem mit Abstand gewaltigsten Eisstrom der Alpen. Mit der Bahn von Fiesch zur Talstatation Betten, dann mit der Seilbahn via Bettmeralp zum Bettmerhorn. Von dort Aus zu Fuß, immer den Gletscher entlang, zum Märjelensee, von dort aus weiter zur Fiescheralpe und per Seilbahn zurück nach Fiesch. 15 Kilometer durch das Unesco-Weltnaturerbe Aletschgletscher, die eindrucksvoller nicht sein könnten. Viele davon habe ich versucht festzuhalten, in Worte zu fassen. Mal sehen ob ein einziger Beitrag dafür ausreicht. Los gehts.

 

Über die Bettmeralp aufs Bettmerhorn

Zunächst fahre ich mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn, besser gesagt dem Schienenersatzverkehr, von Fiesch das Rhonetal abwärts bis zum Bahnhof Betten.
Dazu sei gesagt, dass der ÖPNV hier nicht im Kurbeitrag inkludiert ist. Schon etwas absurd in der heutigen Zeit… aber wie auch immer. Um kurz vor 9 Uhr bin ich da, am Tiefpunkt des Tages, 820m Seehöhe. Anschließend Fahre ich mit der Seilbahn via Betten-Dorf (1.200m) auf die Bettmeralp (1.930). Ein Wintersportort aus der Retorte mit toller Aussicht auf das Rhonetal und die höchsten Gipfel der Schweizer Alpen. Im Winter würde es mir hier sicher besser gefallen. Nach einem etwa einem Kilometer langen Fußmarsch zur Talstation der Bettmerhornbahn (1.990m) fahre ich mit der Seilbahn weiter zur Ausgangspunkt meiner Wanderung  unterhalb des Bettmerhorns (2.650m). Gleichzeitig dem höchstem Punkt der Tour.

#Aletschgletscher Bettmerhorn
EIn erster Blick auf den gewaltigen Aletschgletscher. Meinem Wegbegleiter für den Rest des Tages. Der mit Abstand größte und längste Eisstrom der Alpen.

 

Ausichts-, Wander und Skiberg

Die Bergstation liegt etwa 200 Höhenmeter unterhalb des eigentlichen Bettmerhorns (2.872), am Kamm des Bergrückens, welcher das Rhonetal vom Aletschgletscher trennt.
Die Bergstation ist ein selten hässlicher Komplex, der aber aufgrund der Umgebung schnell in Vergessenheit gerät. Gute 200m entfernt liegt ein erster Aussichtspunkt. Ziel der meisten Seilbahnfahrer und Ausgangspunkt diverser Wandwege. Die Skipisten sind selbstredend schneefrei und als solche nicht im Gelände zu erkennen, nicht selbstverständlich in der heutigen Zeit mit ihren Planierungen. Im Winter existieren sie aber.

#Alpenhauptkamm Bettmeralpe
Blick von der Bettmeralpe in Richtung Südosten, zum Alpenhauptkamm mit einigen 4.000ern. Ganz links die Weissmiessgruppe, mittig die Mischabelgruppe, rechts die Weisshorngruppe. Dazwischen, als einsamer Gipfel, das Matterhorn.

Gigantisches Panorama

Vom Aussichtspunkt aus bietet sich eine fantastische Aussicht die bis tief in die Schweizer Alpen reicht – wobei tief drin bin ich ja eigentlich schon. In jedem Fall reicht die Sicht bis zum Alpenhauptkamm, bis zu den höchsten Gipfeln der Schweiz, dem Matterhorn und sogar bis zum Mont Blanc. Die Gipfel in der näheren Umgebung sind allerdings weniger Markant oder, wie das bekannte Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau, garnicht zu sehen. Dafür öffnet sich, endlich, der Blick auf den Großen Aletschgletscher und der ist mehr als gigantisch. Wozu braucht es da formschöne Gipfel?

 

Ich verweile einen Augenblick, schieße eine unglaubliche Menge Fotos und mache mich dann auf den Weg in Richtung Märjelensee…

 

8 Kommentare zu „Großer Aletschgletscher (1): Aufs Bettmerhorn

Gib deinen ab

  1. Gigantisch gute Fotos ! Da würden einige in einen Fotokalender passen ! Das Matterhorn, klar wer kennt das nicht – einfach super !!! Das Wetter ist natürlich auch ein Traum und somit ein perfekter Tag für die Bergfotografie !!! Auch das 4. Foto mit dem Gletscherstrom perfekt !
    Die Schweiz hat nun mal die tollen Berge wo jedem das Herz höher schlagen läßt und viele Namen sind mir natürlich ein Begriff !!!! Perfekt !!!!

    Liken

      1. die für die besten raussuchen ! Ich weiß das ist schwer und geht mir manchmal genauso ! Zu lange sollte der Beitrag ja auch nicht sein !!!! Schönes Wochenende und VG Manni

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: