Dünen auf der Industriebrache

Bremerhaven ist schön. Bremerhaven ist nicht schön. Beides ist richtig. In jedem Fall hat die Seestadt gewaltige strukturelle Probeleme. Eine extrem hohe Arbeitslosenquote und einige Straßenzüge die man sich besser nicht anschauen sollte…
Das letzte große Projekt, die Offshore Windkraft als neues, zusätzliches wirtschaftliches Standbein aufzubauen, ist kurz davor zu scheitern. Ein Windanlagenbauer nach dem anderen schließt seine Werke am Luneort. Dennoch hält die Stadt, das Land, an ihren Projekten fest. Das Offshore-Terminal, OTB steht nicht zur Disposition, soll trotzdem gebaut werden. Fragt sich nur was dort verschifft werden soll…
Auf der Luneplate werden weitere Gewerbeflächen erschlossen – wozu? Ein Großteil der Gewerbeflächen am Luneort liegt brach, teilweise wachsen hier schon kleine Wälder. Die Bremerhavener Dünenlandschaften. Trotzdem geht es weiter. Straßen, die kein Mensch braucht, werden in die Landschaft gestampft, eine nach der anderen. Neue Industriebrachen enstehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: