Sauerlandtriple: Winterberg, Altastenberg, Schmallenberg

Im Sauerland liegt derzeit, ausnahmsweise, eine ausreichend dicke Naturschneedecke, welche das Skifahren auch abseits der technisch beschneiten Hänge erlaubt. Zeit für eine kleine Tour zu den „Geheimtipps“ der Region.
Den Anfang macht der unangefochtene Marktführer. Das Skiliftkarussell Winterberg ist inzwischen so ein super Geheimtipp, dass sich ein Besuch eigentlich nur noch unter der Woche lohnt. Der Freitagnachmittag kann bereits als nicht mehr unter der Woche befindlich  verbucht werden.

Skiliftkarussell Winterberg

Im Skiliftkarussell heisst es weiterhin klotzen statt kleckern. Zum Winter 2015/2016 sind in drei neue Lifte, als Ersatz für bestehende Altanlagen, gebaut worden. Am Poppenberg ersetzte ein 8er-Sesselift die bisher bestehende 4er-Sessel – Schlepper Kombination, am Herrloh steht statt dem 4er-Sessel nun ein 6er und an der Astenstraße steht anstatt des Schleppliftes inzwischen der 4er-Sessel vom Herrloh.
Natürlich mussten die Anlagen erst einmal eingeweiht werden. Bis auf eine Komfortsteigerung und am Wochenende, sicherlich auch verringerte, Wartezeiten ist alles beim alten geblieben. Nur am Übergang Herrloh-Poppenberg wurde die Engstelle deutlich entschärft. Wie immer gibt es wenig zu mäkeln. Die kurzen Pisten sind in einem Top-Zustand und noch nicht zu voll. Gegen Mittag geht es dann weiter zum nächsten Ziel.

Altastenberg

Meine Erfahrungen mit dem Skikarussell Altastenberg sind bislang und auch weiterhin, bestenfalls durchwachsen. Obwohl das Skigebiet seine Beschneiungsanlage ausgebaut hat, obwohl relativ viel Naturschnee liegt, die Pisten sind nicht in bestem Zustand. Knolliger Kunstschnee, hier und da etwas Dreck. Qualitativ ist Altastenberg gegenüber Winterberg natürlich nicht konkurrenzfähig. Dafür hat man hier viel Platz auf den Pisten. Böse Überraschungen blieben zum Glück aus.

2016-01-22-01
Brüchetalhang im Skikarussell Altastenberg.

Schmallenberger Höhenlift

Letztes Tagesziel war der Schmallenberger Höhenlift. Vor ein paar Jahre war ich schonmal hier, nun wollte ich den Hang erneut, bei vermutlich besseren Schneeverhältnissen testen. Der Dorflift wird von hiesigen Skliclub betrieben und ist mit den zuvor genannten, professionell agierenden Gebieten nicht zu vergleichen. Umso schöner das es diese, mit viel Herzblut betriebene Anlage noch gibt.
Leider war die Schneelage hier eher gering, die schöne Piste teils mit Erde durchsetzt und unpräpariert. Sehr wellig und unangenehm zu fahren. Dennoch war der Hang, vermutlich durch Ortsansässige Kinder und Jugendliche gut frequentiert. Ein Hoch auf die Dorflifte.

2016-01-22-04
Schmallenberger Höhenlift

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: