Neuland: Von Schottwarden nach Wremen

Auch am heutigen Morgen zeigt sich Petrus gnädig, lässt seine Tore vorübergehend geschlossen. Draußen ist es sowieso schon nass genug, eigentlich grenzt in der Marsch eher an Matsch. Für den heutigen Morgen haben wir uns eine Wanderung von Schottwarden nach Wremen und retour vorgenommen. Die Strecke ist gerade einmal drei Kilometer lang. Dies stellt aber sicher, dass wir bei einem möglichen Regenschauer, relativ zügig wieder im trockenem Auto wären.

Schottwarden

Schottwarden ist ein kleiner Ortsteil von Wremen, knapp zwei Kilometer südlich, direkt am Deich gelegen. Dieser Deich war es auch, der für das heutige Ortsbild gesorgt hat. Nach der katastrophalen Sturmflut 1962, die große Schäden hinterließ, wurde der Deich verstärkt und begradigt. Um dies zu ermöglichen, mussten einige Häuser weichen.

 

Landgewinnung an der Wurster Nordseeküste

Küstenschutz zwischen Schottwarden und Wremen

Im letzten Jahr wurden am Ufer zwischen Schottwarden und Wremen Unterhaltsarbeiten vorgenommen. Diese sind inzwischen beendet und so ist auch der im letzten Jahr gesperrte Radwanderweg, der Nordseeküstenradweg, zwischen Imsum und Wremen wieder befahrbar. Zwischen Schottwarden und Wremen-Hofe wurde unter anderen das Deckwerk erneuert und ein Treibselräumweg angelegt. Das Ufer war in den letzten Jahren, an einigen Stellen, bedrohlich nah an den Deichfuß gerückt.

Neulandgewinnung

Im Watt wurden Lahnungsfelder und Buhnen neu angelegt. Diese sollen zum einen das Ufer sicher, langfristig gesehen aber auch das Deichvorland vergrößern. Klassische Landgewinnung, wie sie nur noch an wenigen Orten an der Deutschen Nordseeküste in Neuanlage praktiziert wird. Ein größeres Deichvorland nimmt den Wellen mehr Kraft und Schütz so den Deich.

 

Lahnungen

Lahnungen sind etwas niedriger als einen Meter und  werden im Uferbereich in das Watt gebaut. Sie umschließen Felder von 1-2 Hektar Größe. Innerhalb der Felder beruhigt sich bei Hochwasser die Strömung und Sedimente können sich absetzen. Der Wattboden erhöht sich so langsam aber stetig – wenn alles nach Plan verläuft.

Grüppen Landgewinnung Wremen
Ausgehobene Grüppen in einem älteren Lahnungsfeld vor Wremen.

Grüppen

Hat sich der Wattboden erfolgreich erhöht beginnt man die Lahnungsfelder zu entwässern. Dazu werden Gräben ausgehoben, sogenannte Grüppen, die Felder in Beete unterteilt. Der Aushub wird zwischen die den Grüppen angehäuft. Anschließend wird die erneute Aufhöhung der Gräben abgewartet, diese erneut ausgehoben und so weiter. Dieser Prozess wird so lange wiederholt, bis das Lahnungsfeld kaum noch überflutet wird, sich eine Salzwiesenvegetation ausbildet. Einst wurden die das so gewonnene Land schließlich eingedeicht und landwirtschaftlich genutzt. Heute dient diese alte Vorgehensweise lediglich noch dem Küstenschutz. Denn für das neue Land geht Wattboden verloren.

Kleiner Preuße Wremen
Der Kleine Preuße, der Wremer Leuchtturm, an der Hafeneinfahrt.

Wremer Kutterhafen im Winterschlaf

Unser Ziel ist eigentlich der Weg, denoch ist der Wremer Kutterhafen Wendepunkt. Der Hafen liegt noch im Winterschlaf. Nur wenige Menschen treiben sich hier herum. Die Krabbenkutter sind fest vertäut, die Fangsaison pausiert. Das Siebhaus ist verbarrikadiert und selbst das Hotel Deichgraf ist wegen Renovierung geschlossen. Geld ausgeben kann man hier im Winter keines. Lediglich der Leuchtturmwärter öffnet um Punkt 13 Uhr die Pforten des kleinen Preußen. Nach einer kurzen Visite im vielleicht niedlichsten Leuchtturm an der Nordsee geht es wieder zurück nach Schottwarden. Kaum im Auto beginnt es zu regnen. Alles richtig gemacht.

 


Verweise:


Wremen-BannerÜbersichtsseite Wremen


Wurster-Nordsee-KüsteÜbersichtsseite Wurster Nordseeküste


7 Kommentare zu „Neuland: Von Schottwarden nach Wremen

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: