Blütezeit in der Küstenheide

Es ist Mitte August, die Nächte werden länger, die Tage kürzer. Der Höhepunkt des Sommers liegt bereits hinter uns, schon bald wird ihm der Herbst folgen.
Das wissen wohl auch die Heidkräuter in den Cuxhavener Küstenheiden. Diese laufen jetzt zur Hochform auf und stehen in voller Blüte. Grund genug für einen, mit einer kleinen Wanderung verbundenen, Besuch.

Küsteheiden

 

Cuxhavener Küstenheiden

Wir durchstreifen den bei weitem größten- und Hauptteil der Cuxhavener Küstenheiden zwischen Altenwalde, Sahlenburg und Berensch. Zusammen mit drei kleineren Fragmenten, unter anderem bei Duhnen und Arensch bilden einen 22km² großen Landschaftsraum der den Übergang von der Geest zum Wattenmeer bildet. Der Großteil dieses Heidegebiets  auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Altewalde wurde also noch nie Landwirtschaftlich genutzt und ist entsprechend Rückzugsraum vieler seltener Tiere und Pflanzen geblieben. Um die Landschaft offen zu halten, eine Verbuschung zu vermeiden, wird die Heide beweidet. Halwilde Wisente, Koniks (Rückgezüchtete Wildpferde) und Heckrinder (Rückgezüchtete Auerochsen) sorgen in dieser urtümlichen und weiten Landschaft für eine kleine Reise in die Vergangenheit.

 

Ein Kommentar zu „Blütezeit in der Küstenheide

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: