Winterberg: Kurzfrist Winter-Wonderland

Das Wochenende um den 3. Advent war vom ersten, ernsthafen Wintereinbruch in den Hochlagen des Sauerlandes geprägt. Oberhalb von etwa 700m fielen in kurzer Zeit fast 20cm nasser Neuschnee, was die Schneedecke auf eine stattliche Höhe von beinahe 30cm ansteigen ließ. Unterhalb von 600m blieb es grün. Da die Wetterberichte bereits das jähe Ende des Wintereinbruchs inklusive dem vollständigem Abtauen der Schneedecke angekündigt hatten, nutzten wir bereits den Samstag, trotz starken Schneefalls, für einen ausgedechnten Winterspaziergang. Wir wanderten, rechts planlos über die Höhen und durch die verschneiten Wälder rund um den Landal-Ferienpark. Schneehöhen von mehr als 20cm haben für uns einen großen Vorteil, das Weiße Gold hindert unser kurzbeiniges Teammitglied daran die Wälder auf eigene Faust zu erkunden.
Zur Klischeepflege: Zwischenzeitlich hatten wir die Ehre, einen niederländischen Gast mitsamt seines Fahrzeugs aus dem Schnee zu befreien :-).


siehe auch:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: