Greastest Hits 2019

Hiermit reihe auch ich mich in den Reigen der Jahresrückblicke ein, wie aus der Popmusik bekannt, meist nicht mehr als das Aufwärmen bereits erschienener Beiträge – so auch hier. Im folgenden findet ihr meine persönlichen Highlights des Jahres 2019.
In diesem Sinne wünschen ich allen Lesern einen guten Rutsch in das neue Jahr 2020.


Januar

Das Highlight im Januar war, da muss ich nicht lange überlegen, der diesjährige Skiurlaub, wie im Vorjahr, im Kleinwalsertal. Ich kann mich nicht erinnern je so gute Schneeverhätnisse in Kombination mit so tollem Wetter gehabt zu haben. Kein Tag ohne Sonnenschein und eine gigantische Schneelage. Da blieb kein Wunsch offen.

Pisten Skifahren Kanzelwand Zweiländerbahn
Blick von der Kanzelwand zum Fellhorn (links), rechts die Pisten an der Zweiländerbahn, im Hintergrund die gezackten Gipfel der Allgäuer Alpen.

Februar

Der Februar 2019 war ein, sogar an der Küste sonniger Wintermonat. So oft wie möglich haben wir das schöne Wetter zum Vitamin D tanken genutzt. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir dabei ein traumhafter Besuch von Cappel-Neufeld an der Wurster Nordseeküste.

#Steg zu Wattenmeer
Schneebeckter Steg durch die Salzwiesen bis zur Badestelle am Wattenmeer in Cappel-Neufeld.

März

Der März 2019 war trüb, grau und nass. Die wenigen trockenen Momente verbrachten wir im freien, in der näheren Umgebung. Zum Ende des Monats sorgte ein Jungesellenabschied im upländischen Willingen für Abwechslung. Dieser gipfelte mit dem Katerfrühstück, der Besteigung der Bruchhauser Steine im Hochsauerland.

Bruchhauser Steine Feldstein Aussicht
Blick vom höchsten der Bruchhauser Steine, dem Feldstein nach Nordosten auf Born- und Goldstein. Links unten im Tal, das Dorf Elleringhausen.

April

Der erste Frühlingsmonat, Licht, Sonne, alles grünt und blüht. Besonders intensiv war der Frühling für uns in diesem Jahr im Alten Land. Ein wunderbarer Tag in einem Meer aus Kirsch- und Apfelblüten.

Apfelblüte Apfelbäume Altes Land


Mai

Der Wonnemonat 2019 gab sich unterkühlt, leitete aber wie im Vorjahr eine erneute Dürrephase ein. Nachhaltig im Gedächtnis geblieben ist mir unser erster Ausflug in die Lüneburger Heide, die Weseler Heide, der nicht der einzige in diesem Jahr geblieben ist.

#Weseler Heide 2019
Sonne und Wolken – Frühling in der Weseler Heide. Natur pur mitten in Deutschland.

Juni

Der Juni leitete den wärmsten Sommer seit beginn der Wetteraufzeichnungen in Bremerhaven ein. Neben teils unerträglicher Hitze, die wir am Strand und im Wasser etwas lindern konnten, haben mich im Juni vor allem leuchtende Nachtwolken begeistert.

#Leuchtenden Nachtwolken 23:43
23:43 – 1 Stunde und 43 Minuten nach Sonnenuntergang. Der Himmel leuchtet – auf voller Breite! Was für ein Himmelsspektakel.

Juli

Der Juli stand für uns im Zeichen unseres, von einer Hitzewelle überschatteten Umzugs nach Geestemünde. Für Abwechslung sorgte ein Besuch am anderen Meer, der Ostsee, zur Monatsmitte.

#Ostsee Steilküste Stohl


August

Den letzten Sommermonat im Jahr 2019 verbrachten wir vor allem am und im Wasser der Wurster Nordseeküste. Unter anderem haben wir dabei eine eher unbekannte Badestelle für uns entdeckt und entsprechend häufig zur Erfrischung aufgesucht.

#Badestelle Wurster Nordseeküste
Wasserspritzer.

September

Der Altweibersommer stand für mich im Zeichen des Klimas. Einmal wegen einer unvergesslichen Reise zu den schmelzenden Gletschern der Schweiz zum anderen wegen des globalen Klimastreiksder auch in Bremerhaven mit großer Teilnehmerzahl durchgeführt wurde. Anschließend habe ich mich noch intenstiver mit den Klimaveränderungen in Bremerhaven beschäftigt. Auch die fast schon tradionelle Wattwanderungnach Neuwerk fiel dieses Jahr in den September.

#Großer Aletschgletscher September 2019
Der mächtige Eisstrom des Aletschgletscher bis zum Konkordiaplatz. Der Große Aletschgletscher ist mit Abstand der längste und größte Gletscher der Schweiz und der gesamten Alpen.

Oktober

Der Oktober zeigte sich erst spät von seiner goldenen Seite, unser langes Ostseewochenende war kühl und verrregnet, erst zum Monatsende wurden wir vom sinnlichen Licht beglückt. Davon zeugt vor allem ein Strandbesuch in Sahlenburg.

#Dünen Sahlenburger Strand Oktober 2019
Der Herbstwind streicht durch die Dünengräser.

November

Der November 2019 war vor allem ein Monat für das heimische Sofa. Eines der wenigen Highlights im tristen und dunklen Herbst war ein frostiger Morgen.

#Frost Oktober 2019
Ein Hauch von Eis nach einer frostigen Nacht.

Dezember

Der erste Wintermonat machte dort weiter, wo der November aufgehört hatte. Grau, dunkel und feucht – dazu überaus unwinterlich. Unser Highlight im Dezember war, wie schon in den letzten Jahren, unsere vorweihnachtliche Flucht ins Hochsauerland, den Landal Ferienpark in Winterberg.

#Unser Dackel im Schnee 2019
Unser vierbeiniges Teammitglied im Winter-Wonderland.

3 Kommentare zu „Greastest Hits 2019

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: