Am Riff von Schiermonnikoog – Sand in Bewegung

Der Westen und Osten von Schiermonnikoog wird von zwei riesigen Sandplaten geprägt. Das große, hohe Riff am Westende der Insel ist unüblich für die Kette der friesischen Inseln. Es ist landschaftlich besonders abwechslungsreich und beherbergt neben Sandbänken und jungen Dünen auch weite sumpfige Salzwiesen.

Eindeichung der Lauwerszee und die Folgen

Ende der 1960er Jahren wurde die Lauwerszee, eine größere Meeresbucht am Festland, gegenüber von Schiermonnikoog, eingedeicht. Das heutige Lauwersmeer, ein brackiger Süßwassersee, entstand. Durch die so verringerte Wassermenge im Watt, veränderten sich die Strömungsverhältnisse. Vor allem im Lauwersgat, im Westen der Insel.
Das westlich vorgelagerte Riffsystem entwickelte sich zu einer riesigen, wüstenhaften Sandbank, die bei normalem Hochwassern nicht mehr überflutet wird. Inzwischen haben sich diese Riffsysteme mit der Insel vereinigt und versorgen weite Teile des Westens und Nordens mit neuem Sand.

#Sandflug Schiermonnikoog Oktober 2009
Was für ein Anblick. driftende Sandmassen im goldenem Oktoberlicht. Vom Wind verblasene Sandmassen lassen neue Dünen entstehen.
#Sanddünen Schiermonnikoog Oktober 2009
Junge Primärdünen am Riff – fast wie in der Wüste.

Weiter, unverbauter Strand

Im Gegensatz zu vielen anderen Inseln, vor allem in Deutschland, wird der Strand von Schiermonnikoog nicht kleiner oder muss künstlich mit Sand versorgt werden. Es gibt keine Buhnen, keine Betonverbauungen oder Deiche – im Gegenteil der ohnehin schon gigantische Strand wächst noch weiter.
Nicht nur die alten Dünen wachsen in die Höhe. Es bildet sich ein ganz neuer Dünengürtel und zwar dort, wo einst das Ufer lag. Zwischen dem Riff und den alten Dünen liegt eine breite, sumpfige Verlandungszone.


siehe auch:

3 Kommentare zu „Am Riff von Schiermonnikoog – Sand in Bewegung

Gib deinen ab

  1. Ich liee diese Insel, ich war öfter an Pfingsten da – fantastisches Licht, fantastischer Strand. Danke für die Erinnerung udn deine tollen Bilder!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: